Presse

Pressemitteilungen

TEASER
Die CropEnergies AG, Mannheim, erzielte im Geschäftsjahr 2016/17 (1. März 2016 bis 28. Februar 2017) einen Konzernumsatz von 802 (Vorjahr: 723) Millionen Euro. Das operative Konzernergebnis erreichte im gleichen Zeitraum einen Rekordwert von 98 (Vorjahr: 87) Millionen Euro. Der Anstieg resultierte insbesondere aus höheren Produktions- und Absatzmengen...
TEASER

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

13.02.2017
CropEnergies hebt Prognose für Geschäftsjahr 2016/17 erneut an
Nach Rekordjahr 2016/17 Normalisierung für 2017/18 erwartet

Die CropEnergies AG, Mannheim, hebt den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr 2016/17 (1. März 2016 - 28. Februar 2017) erneut an. Der Hauptgrund für die bessere Ergebnissituation sind die weiter deutlich über den zuvor erwarteten Terminpreisen notierenden Tagespreise für Bioethanol sowie die hohe Kapazitätsauslastung in allen vier Anlagen. Damit festigt CropEnergies die Position als führender Bioethanolhersteller in der EU. Für das gesamte Geschäftsjahr 2016/17 geht CropEnergies nunmehr von einem Umsatzanstieg auf 800 bis 810 (zuletzt erwartet: 760 bis 790; Vorjahr 723) Millionen Euro aus. Das operative Ergebnis soll rund 95 bis 100 (zuletzt erwartet: 70 bis 85; Vorjahr: 87) Millionen Euro erreichen. Gleichzeitig erwartet CropEnergies ein EBITDA in Rekordhöhe von rund 130 bis 135 (Vorjahr: 122) Millionen Euro.
TEASER
11.01.2017
CropEnergies wächst im 3. Quartal und hebt Ergebnisprognose an
Von EU-Kommission gewünschte Reduzierung von Emissionen nur mit sicherer Grundlage für konventionelle Biokraftstoffe erreichbar

Die CropEnergies AG, Mannheim, steigerte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs 2016/17 ihren Umsatz leicht auf 565 (Vorjahr: 558) Millionen Euro. Der Umsatzsprung im 3. Quartal auf 215 (Vorjahr: 168) Millionen Euro trug maßgeblich dazu bei. Hauptgrund für den höheren Umsatz ist die Wiederinbetriebnahme der Anlage in Wilton, Großbritannien, durch die CropEnergies die Bioethanolproduktion im Berichtszeitraum von 618.000 auf 735.000 Kubikmeter steigerte. Gleichzeitig erhöhten sich auch die produzierten Mengen an Lebens- und Futtermitteln.
TEASER

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

20.12.2016
CropEnergies wächst im 3. Quartal und hebt Prognose an
Die CropEnergies AG, Mannheim, erzielte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs 2016/17 einen Umsatz, der mit 565 (Vorjahr: 558) Millionen Euro leicht über dem des Vorjahrs lag. Möglich wurde dies durch einen Umsatzsprung im 3. Quartal auf 215 (Vorjahr: 168) Millionen Euro.
TEASER
12.10.2016
CropEnergies mit erfolgreichem 1. Halbjahr 2016/17 - Umsatzprognose angehoben
Die CropEnergies AG, Mannheim, erreichte im 1. Halbjahr des Geschäftsjahrs 2016/17 einen Umsatz von 350 Millionen Euro und lag im Wesentlichen aufgrund geringerer Handelsmengen und niedrigerer Ethanolpreise unter dem Umsatz des Vorjahrs in Höhe von 390 Millionen Euro. Der Umsatz im 2. Quartal 2016/17 erreichte mit 182 (Vorjahr: 193) Millionen Euro zwar nicht ganz das Vorjahresniveau, übertraf jedoch das vorangegangene 1. Quartal (168 Millionen Euro).
TEASER

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

22.09.2016
CropEnergies kann trotz Ergebnisrückgangs im 2. Quartal 2016/17 an erfolgreiches Vorjahreshalbjahr anschließen - Ergebnisprognose bestätigt
Die CropEnergies AG, Mannheim, hat im 2. Quartal 2016/17 ein operatives Ergebnis von 22 (Vorjahr: 26) Millionen Euro erzielt. Gegenüber dem 1. Quartal dieses Geschäftsjahrs ist dies eine Steigerung um 2 Millionen Euro. Insgesamt konnte damit im 1. Halbjahr 2016/17 mit einem operativen Ergebnis von 41 (Vorjahr: 40) Millionen Euro an das sehr erfolgreiche Vorjahr angeschlossen werden. Maßgeblich für die stabile Ergebnisentwicklung im 1. Halbjahr 2016/17 waren gesunkene Rohstoff- und Energiepreise, welche den Preisrückgang auf dem Ethanolmarkt weitgehend kompensieren konnten.
TEASER
12.07.2016
CropEnergies-Hauptversammlung beschließt 15 Eurocent Dividende
Auf der ordentlichen Hauptversammlung der CropEnergies AG, Mannheim, am 12. Juli 2016, stimmten die Aktionäre dem Dividendenvorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand mit großer Mehrheit zu und entschieden, eine Dividende von 0,15 Euro je dividendenberechtigter Aktie auszuschütten. Daraus ergibt sich eine Ausschüttungssumme von 13,1 Millionen Euro. Alle weiteren Tagesordnungspunkte wurden ebenfalls mit einer Mehrheit von über 95 Prozent angenommen. Bei der Hauptversammlung im Mannheimer Congress Center Rosengarten waren rund 700 Aktionäre und Gäste anwesend. Insgesamt waren 83 Prozent des Aktienkapitals vertreten. Das besondere Interesse der Aktionärinnen und Aktionäre auf der Hauptversammlung galt den Entwicklungen im Unternehmen und dem aktuellen Geschäftsjahr, insbesondere dem Wiederanfahren der Bioethanolanlage in Wilton, Großbritannien. Aber auch die politischen Rahmenbedingungen für Bioethanol in der EU, die geplante Einführung von E10 in weiteren Mitgliedsstaaten und die Entwicklung der Bioethanolpreise wurden ausführlich diskutiert.
TEASER
06.07.2016
CropEnergies mit gutem Jahresauftakt und besserem Ausblick
Bioethanolanlage in Wilton nimmt Betrieb wieder auf
Die CropEnergies AG, Mannheim, hat im 1. Quartal des Geschäftsjahrs 2016/17 ihr Ergebnis deutlich verbessert. Aufgrund niedrigerer Erlöse für Bioethanol und verringerter Handelsmengen in Folge des temporären Stillstands der Produktionsanlage in Wilton, Großbritannien, reduzierte sich der Umsatz um 15 Prozent auf 168 (Vorjahr: 198) Millionen Euro. Die Ertragslage verbesserte sich hingegen dank gesunkener Rohstoffpreise und niedrigerer Aufwendungen für Energie und Instandhaltung deutlich.
TEASER

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

21.06.2016
CropEnergies hebt Prognose für Geschäftsjahr 2016/17 an
Die CropEnergies AG, Mannheim, ist gut in das neue Geschäftsjahr 2016/17 gestartet. Der Umsatz im 1. Quartal reduzierte sich erwartungsgemäß und erreichte 168 (Vorjahr: 198) Millionen Euro. Hauptgrund dafür waren die niedrigeren Erlöse für Bioethanol sowie die im Vorjahresvergleich entfallenen Absatzmengen der Produktionsanlage in Wilton, Großbritannien, die seit Februar 2015 temporär stillgelegt ist. Trotz des reduzierten Geschäftsvolumens konnte CropEnergies die Ertragslage aber dank gesunkener Rohstoffpreise und niedrigerer Aufwendungen für Energie und Instandhaltung deutlich verbessern. Entsprechend stieg das operative Ergebnis um 42 Prozent auf 19 (Vorjahr: 14) Millionen Euro.
TEASER
18. 05.2016
CropEnergies schließt hervorragendes Geschäftsjahr 2015/16 ab
Die CropEnergies AG, Mannheim, erzielte im Geschäftsjahr 2015/16 (1. März 2015 - 29. Februar 2016) ein hervorragendes Ergebnis. Der Umsatz reduzierte sich aufgrund der gesunkenen Bioethanolproduktion zwar erwartungsgemäß und erreichte 723 (Vorjahr: 827) Millionen Euro, die deutlich höheren Erlöse für Bioethanol sowie leicht gestiegene Preise für die erzeugten Lebens- und Futtermittel führten jedoch zu einer deutlichen Steigerung des EBITDA auf 122 (Vorjahr: 25) Millionen Euro. Das operative Ergebnis erreichte 87 (Vorjahr: -11) Millionen Euro. Bezogen auf den Umsatz errechnet sich hieraus eine operative Marge von 12,0 (Vorjahr: -1,4) Prozent.

zum Seitenanfang