Presse

Pressemitteilung 20.05.2009

CropEnergies auf Wachstumskurs

Mannheim, 20. Mai 2009 - Die CropEnergies AG, Mannheim, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2008/09 (1. März 2008 bis 28. Februar 2009) mit einem Umsatzanstieg von 76 % auf 328,4 (186,8) Mio. € den erfolgreichen Wachstumskurs fortgesetzt. Mit einem operativen Konzernergebnis von 18,2 (22,0) Mio. € erzielte CropEnergies unter schwierigen Marktbedingungen ein erfreuliches Ergebnis. Trotz der Vorlaufkosten für das neue belgische Werk in Wanze, den damit einhergehenden höheren Finanzierungskosten sowie ohne den im Vorjahr erzielten steuerlichen Sonderertrag hat CropEnergies einen Konzernjahresüberschuss von 5,9 (20,1) Mio. € erwirtschaftet. Die Einzelgesellschaft CropEnergies AG verbesserte den Jahresüberschuss mit 6,0 (1,2) Mio. € deutlich und hat damit die Verlustvorträge aus den Vorjahren abgebaut.
Auch nach der Umsetzung des Investitionsprogramms, das die Jahreskapazität auf mehr als 700.000 m³ Bioethanol ausbaute, verfügt CropEnergies über eine solide Finanzierungsstruktur. Das Eigenkapital beträgt 309 Mio. €; dies entspricht 54 % der Bilanzsumme.
Im Geschäftsjahr 2008/09 hat CropEnergies die Bioethanolproduktion um 77 % auf 436.000 (247.000) m³ gesteigert. Dies ist das Ergebnis des im Jahr 2006 initiierten Expansionsprogramms und stärkt die Position von CropEnergies als Deutschlands größtem Bioethanolproduzenten und als einem der führenden Hersteller Europas. Der Absatz von Bioethanol erhöhte sich um 73 % auf 482.000 (279.000) m³. Ein Drittel des Anstiegs entfiel auf eine Ausweitung der Handelsgeschäfte im Vorfeld des Betriebsstarts in Belgien. Auch Produktion und Absatz des hochwertigen Proteinfuttermittels ProtiGrain® stiegen um mehr als 15 %.
Das Kapazitätswachstum von CropEnergies trifft auf einen europäischen Markt für Bioethanol, für den aufgrund der Verabschiedung der „Erneuerbare-Energien-Richtlinie“ ein dynamisches Wachstum erwartet wird. Für das Geschäftsjahr 2009/10 geht das Unternehmen daher davon aus, Produktion und Absatz von Bioethanol gegenüber dem Vorjahr weiter zu steigern und Umsatzerlöse von mehr als 400 Mio. € erreichen zu können. Trotz volatiler Rohstoff- und gesunkener Ethanolpreise erwartet CropEnergies ein über Vorjahr liegendes operatives Ergebnis.
Im Geschäftsjahr 2009/10 stehen Auslastung und Optimierung der Produktionsanlagen im Vordergrund. Daneben sollen weitere Investitionen die Wertschöpfungskette verlängern. Langfristig werden die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zu Biokraftstoffen der 2. Generation sowie die Nutzung von Bioethanol in Brennstoffzellen neue Wachstumspotenziale für CropEnergies erschließen.

Die CropEnergies AG

CropEnergies - ein Mitglied der Südzucker-Gruppe - ist ein führender europäischer Hersteller von nachhaltig erzeugtem Bioethanol für den Kraftstoffsektor. "Crop" steht für "creative regeneration of power": Aus nachwachsenden Rohstoffen - Getreide und Zuckerrüben - wird Energie in Form von Bioethanol gewonnen.
CropEnergies sieht sich als Pionier im deutschen Bioethanolmarkt und baut seine Position europaweit aus. Mit Tochtergesellschaften in Deutschland, Belgien und Frankreich zählt CropEnergies zu den führenden Bioethanolherstellern im europäischen Wachstumsmarkt der erneuerbaren Energien. Die Aktien der CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) sind an der Frankfurter Börse im amtlichen Handel (Prime Standard) notiert

zum Seitenanfang