Presse

Ad-hoc-Meldung 20.09.2010

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

CropEnergies erhöht nach starkem 1. Halbjahr Prognose

Mannheim, 20. September 2010 - Die CropEnergies AG, Mannheim, hat im 1. Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2010/11 (1. März - 31. August 2010) den Konzernumsatz gegenüber dem Vorjahr um 16,5 Prozent auf 215 (Vorjahr: 184) Millionen Euro deutlich gesteigert. Gleichzeitig erreichte das operative Ergebnis 17 (Vorjahr: -1) Millionen Euro. Maßgeblich für den Umsatzanstieg sowie insbesondere für den überproportionalen Ergebnisanstieg ist die in den Normalbetrieb überführte Produktion in Wanze (Belgien). Dadurch erhöhten sich die Absatzmengen von Bioethanol und der hochwertigen eiweißhaltigen Kuppelprodukte.
Für das gesamte Geschäftsjahr 2010/11 erhöht CropEnergies die Umsatz- und Ergebnisprognose. Beim Umsatz wird ein Anstieg auf mehr als 420 Millionen Euro erwartet. Das operative Ergebnis wird die Schwelle von 30 Millionen Euro überschreiten.
Der vollständige Bericht für das 1. Halbjahr wird am 13. Oktober 2010 veröffentlicht.

Die CropEnergies AG

CropEnergies - ein Mitglied der Südzucker-Gruppe - ist ein führender europäischer Hersteller von nachhaltig erzeugtem Bioethanol für den Kraftstoffsektor. »Crop« steht für »creative regeneration of power«: Aus nachwachsenden Rohstoffen - Getreide und Zuckerrüben - wird Energie in Form von Bioethanol gewonnen.
CropEnergies sieht sich als Pionier im deutschen Bioethanolmarkt und baut seine Position europaweit aus. Mit Tochtergesellschaften in Deutschland, Belgien und Frankreich zählt CropEnergies zu den führenden Bioethanolherstellern im europäischen Wachstumsmarkt der erneuerbaren Energien. Die Aktien der CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) sind an der Frankfurter Börse im amtlichen Handel (Prime Standard) notiert.

zum Seitenanfang