Presse

Pressemitteilung 19.07.2011

CropEnergies verdreifacht Dividende

Positiver Ausblick - Aufbau einer Handelsniederlassung in den USA

Mannheim, 19. Juli 2011 - In der Hauptversammlung der CropEnergies AG, Mannheim, am 19. Juli 2011 haben die Aktionäre dem Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand zugestimmt, die Dividende auf 0,15 (Vorjahr: 0,05) Euro pro Aktie zu verdreifachen. Die Ausschüttungssumme erhöht sich damit auf 12,8 (Vorjahr: 4,3) Millionen Euro. Alle weiteren Beschlussvorschläge der Verwaltung wurden ebenfalls mit einer deutlichen Mehrheit von über 98 Prozent angenommen. Rund 850 Aktionäre und Gäste waren bei der Hauptversammlung im Mannheimer Rosengarten anwesend. Sie vertraten rund 83 Prozent des Aktienkapitals.
Das Interesse der Aktionäre galt neben der strategischen Ausrichtung des Unternehmens dem bereits am 22. Juni 2011 erhöhten positiven Ausblick für das laufende Geschäftsjahr. Für das gesamte Geschäftsjahr 2011/12 rechnet CropEnergies nunmehr mit einem Umsatzanstieg auf 520 bis 570 (Vorjahr: 473) Millionen Euro. Die operative Marge soll mit rund 10 Prozent in etwa auf Vorjahresniveau liegen.
Der Vorstand gab während der Hauptversammlung bekannt, dass die CropEnergies AG in Zukunft auch außerhalb des europäischen Markts vermehrt tätig werden will. Zu diesem Zweck hat CropEnergies im Juni 2011 mit der Gründung der CropEnergies Inc., Houston, USA, damit begonnen, das internationale Handelsnetzwerk durch eine Niederlassung im größten Bioethanolmarkt der Welt zu erweitern. Nach der Gründung der neuen Gesellschaft ist CropEnergies in den weltweit wichtigsten Bioethanolmärkten - USA, Brasilien und Europa - vertreten. Neben Handelsgeschäften wird die neue Gesellschaft vor allem die Rohstoffversorgung der Anlage in Loon-Plage, Frankreich, optimieren. Vorstandsmitglied Dr. Lutz Guderjahn: »Mit der Gründung der Gesellschaft in Houston erweitern wir unser Handelsnetzwerk und stärken die Marktposition von CropEnergies. In Zukunft erhalten wir Informationen über die Entwicklungen auf den Bioethanolmärkten in den USA und Brasilien aus erster Hand und können die Auswirkungen auf den europäischen Markt frühzeitig besser einschätzen.« In Brasilien ist CropEnergies bereits seit 2009 mit Handelsgeschäften aktiv.

Die CropEnergies AG

CropEnergies - ein Mitglied der Südzucker-Gruppe - ist mit einer Jahreskapazität von über 700.000 Kubikmetern Bioethanol für Kraftstoffanwendungen ein führender europäischer Hersteller von nachhaltig erzeugtem Bioethanol für den Kraftstoffsektor. »Crop« steht für »creative regeneration of power«: Aus nachwachsenden Rohstoffen - Getreide und Zuckerrüben - wird Energie in Form von Bioethanol gewonnen. Zusätzlich veredelt CropEnergies die anfallenden Kuppelprodukte der Bioethanolerzeugung zu jährlich über 500.000 Tonnen hochwertigen Lebens- und Futtermitteln.
CropEnergies sieht sich als Pionier im deutschen Bioethanolmarkt und baut seine Position europaweit aus. Mit drei modernen Produktionsstandorten sowie zwei Tanklagern hat CropEnergies ein effizientes Produktions- und Vertriebsnetzwerk im europäischen Wachstumsmarkt der erneuerbaren Energien geschaffen. Die Aktien der CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) sind an der Frankfurter Börse im regulierten Markt (Prime Standard) notiert.

zum Seitenanfang