Presse

Pressemitteilung 09.10.2012

CropEnergies setzt Umsatz- und Ergebniswachstum im 1. Halbjahr 2012/13 fort

Mannheim, 9. Oktober 2012 - Der Konzernumsatz der CropEnergies AG, Mannheim, erreichte im 1. Halbjahr 2012/13 (1. März 2012 bis 31. August 2012) mit einem Anstieg um 16 Prozent auf 319,9 (Vorjahr: 275,2) Millionen Euro einen neuen Rekordwert. Das EBITDA erhöhte sich um 19 Prozent auf 53,2 (Vorjahr: 44,5) Millionen Euro. Dies entspricht einer Marge von 16,6 (Vorjahr: 16,2) Prozent. Das operative Ergebnis verbesserte sich überproportional um 28 Prozent auf 37,2 (Vorjahr: 29,0) Millionen Euro und erreichte damit eine operative Marge von 11,6 (Vorjahr: 10,5) Prozent. CropEnergies reduzierte seit dem 29. Februar 2012 die Nettofinanzschulden trotz der Dividendenausschüttung im Juli 2012 um 37,3 Millionen Euro auf 121,1 Millionen Euro.
Maßgeblich für die erfreuliche Ertragslage ist das integrierte Produktionskonzept. Mit jeder Tonne Bioethanol für den Kraftstoffsektor erzeugt CropEnergies eine Tonne Lebens- und Futtermittel. CropEnergies erzeugt nicht nur Bioethanol, einen erneuerbaren Kraftstoff, der große Mengen Treibhausgase einspart, sondern versorgt gleichzeitig den Lebensmittelsektor mit pflanzlichen Proteinen. Der Umsatzbeitrag der Lebens- und Futtermittel sowie weiterer hochwertiger Produkte lag im 1. Halbjahr 2012/13 bei rund 100 Millionen Euro. Aufgrund der gesteigerten Bioethanolproduktion im 1. Halbjahr 2012/13 und des daraus resultierenden höheren Absatzes sowie besserer Erlöse für Bioethanol wuchsen Umsatz und Ergebnis von CropEnergies weiter.
Im 1. Halbjahr des laufenden Geschäftsjahrs 2012/13 produzierte CropEnergies 380 (Vorjahr: 306) Tsd. Kubikmeter Bioethanol, was einer Steigerung von 24 Prozent entspricht. Im Zuge erfolgreich durchgeführter Optimierungsarbeiten wurde die Kapazitätsauslastung erhöht. Außerdem setzte CropEnergies verstärkt Zuckersirupe aus Industrierüben ein.
Für das Geschäftsjahr 2012/13 geht CropEnergies von einer Fortsetzung des profitablen Unternehmenswachstums aus. Aufgrund des guten Verlaufs des 1. Halbjahrs 2012/13, der gesteigerten Kapazitätsauslastung sowie der hohen Umsatzbeiträge aus Lebens- und Futtermitteln erwartet CropEnergies für das Geschäftsjahr 2012/13 ein Wachstum des Umsatzes auf 610 bis 630 (Vorjahr: 572) Millionen Euro. Gleichzeitig soll sich das operative Ergebnis auf 62 bis 68 (Vorjahr: 53) Millionen Euro verbessern.
Der vollständige Bericht für das 1. Halbjahr 2012/13 steht unter hier zum Download zur Verfügung.
Die CropEnergies AG
Die klimaschonende Sicherung der Mobilität - heute und in Zukunft - ist das Geschäft von CropEnergies. Im Jahr 2006 in Mannheim gegründet, zählt das junge, dynamisch wachsende Mitglied der Südzucker-Gruppe heute zu den größten europäischen Herstellern von nachhaltig erzeugtem Bioethanol für Kraftstoffanwendungen. Mit drei modernen Produktionsstandorten in Deutschland, Belgien und Frankreich und Handelsniederlassungen in den USA und Brasilien erzeugt CropEnergies jährlich rund 700.000 Kubikmeter Bioethanol, die überwiegend Benzin ersetzen und den CO2-Ausstoß um bis zu 70 Prozent reduzieren. Damit hat sich CropEnergies als Bioethanol-Pionier erfolgreich in einem wichtigen Wachstumsmarkt etabliert.
Gleichzeitig ist CropEnergies ein bedeutender Hersteller von Lebens- und Futtermitteln. Die eingesetzten Rohstoffe - Getreide und Zuckerrüben - werden vollständig genutzt. So entstehen aus den nicht-fermentierbaren Bestandteilen der Rohstoffe jährlich über 500.000 Tonnen hochwertige, eiweißhaltige Lebens- und Futtermittel.
Mit Spitzentechnologie und hoher Innovationskraft trägt CropEnergies mit dem Hauptprodukt Bioethanol dazu bei, die Mobilität heute und in Zukunft nachhaltig und aus erneuerbaren Quellen zu sichern: mobility - sustainable. renewable.
Die Aktien der CropEnergies AG (ISIN DE000AOLAUP1) sind seit 2006 an der Frankfurter Börse im regulierten Markt (Prime Standard) notiert.

zum Seitenanfang