Presse

Pressemitteilung 19.10.2006

BioWanze erhält Produktionslizenzen für 125.000 m³ Bioethanol/Jahr in Belgien

Mannheim, 19. Oktober 2006 - Die belgische Regierung hat am 19. Oktober 2006 die Entscheidung über die Zuteilung von Produktionslizenzen für Biodiesel und Bioethanol veröffentlicht, die im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung vom 4. Juli 2006 angeboten wurden.
Für den Zeitraum vom 1. Oktober 2007 bis 30. September 2013 erhielt die CropEnergies AG über ihre belgische Tochtergesellschaft BioWanze S.A., Wanze, Belgien, Produktionslizenzen von 125.000 m³ Bioethanol pro Jahr. Die Entscheidung fiel mit Blick auf Klimaschutz, Energieeffizienz, Technologie und Wirtschaftlichkeit.
Steuerermäßigung für lizenziertes Bioethanol
Die Lizenz beinhaltet die Steuerbefreiung für die zugeteilte Bioethanolmenge. In den Genuss der Steuerermäßigung sollen Kraftstoffe kommen, die neben einem niedrigen Gehalt an Schwefel und aromatischen Verbindungen einen Bioethanolanteil von mindestens 7 % aufweisen.
Führende Marktposition in Belgien
CropEnergies errichtet derzeit eine Bioethanolanlage mit einer Jahreskapazität von bis zu 300.000 m³ Bioethanol am Standort Wanze an der Maas. Mit den erworbenen Lizenzen nimmt die CropEnergies AG eine führende Marktstellung in Belgien ein und sichert den Absatz für eine Grundauslastung der Anlage in Wanze. Die nicht in Belgien verkauften Mengen können aufgrund der guten Anbindung des Standortes Wanze an die Binnen- und Seeschifffahrtswege schnell und kostengünstig exportiert und an die Raffinerien der internationalen Mineralölindustrie in Antwerpen und Rotterdam geliefert werden.
Die CropEnergies AG
Die CropEnergies-Gruppe – ein Mitglied der Südzucker-Gruppe – ist ein etablierter und gemessen an der Produktionskapazität führender europäischer Hersteller von Bioethanol für den Kraftstoffsektor. CropEnergies erwartet für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatz von mehr als 125 Mio. €.
„Crop“ steht für „creative regeneration of power“. Aus nachwachsenden Rohstoffen – Getreide und Zuckerrüben – wird Energie in Form von Bioethanol gewonnen. Mit Tochtergesellschaften in Deutschland, Frankreich und Belgien hat sich die CropEnergies-Gruppe innerhalb weniger Jahre als Bioethanol-Hersteller in einem Wachstumsmarkt etabliert und betreibt am Standort Zeitz, Sachsen-Anhalt, die derzeit größte Bioethanol-Anlage in Europa. CropEnergies sieht sich als Pionier im deutschen Bioethanol-Markt und will seine Marktposition europaweit ausbauen. Seit dem 29. September 2006 ist die CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) an der Frankfurter Börse im amtlichen Handel (Prime Standard) notiert.

zum Seitenanfang