Presse

Pressemitteilung 12.12.2008

CropEnergies: EU setzt weiter auf Biokraftstoffe - Markt für nachhaltig erzeugtes Bioethanol wächst dynamisch

Mannheim, 12. Dezember 2008 - Die CropEnergies AG, Mannheim, begrüßt die zwischen Ministerrat und Europäischem Parlament erzielte Einigung über die Richtlinie zur Förderung Erneuerbarer Energien. Die EU-Staats- und Regierungschefs haben diese als Bestandteil des EU-Klimapakets am 12. Dezember 2008 in Brüssel bestätigt. Damit hat die EU die entscheidenden Weichen für die Markteinführung von Biokraftstoffen in allen 27 Mitgliedsstaaten gestellt.
Kern der Richtlinie ist ein verbindlich festgelegter Mindestanteil von 10 % für erneuerbare Energien im europäischen Transportsektor. Neben einer Reduktion der Abhängigkeit von fossilen Kraftstoffen und der Stärkung der heimischen Kaufkraft können damit die von Benzin verursachten Klimagasemissionen nach Angaben des Bundesverbandes der Deutschen Bioethanolwirtschaft e.V. um mindestens 16 Millionen Tonnen jährlich gesenkt werden. Die Einführung von Nachhaltigkeitskriterien stellt in der EU zudem sicher, dass in Zukunft nur nachhaltig erzeugte Biokraftstoffe im Verkehrssektor genutzt werden. Biokraftstoffe müssen mindestens 35 %, ab 2017 sogar 50 %, der Treibhausgase im Vergleich zu fossilen Kraftstoffen einsparen. Diese Richtlinie stärkt die Wettbewerbsposition der europäischen Bioethanolproduzenten, die nachhaltig erzeugte Rohstoffe verarbeiten.
Dr. Lutz Guderjahn, Mitglied des Vorstandes der CropEnergies: "Im europäischen Wachstumsmarkt für nachhaltig erzeugtes Bioethanol ist die CropEnergies-Gruppe hervorragend positioniert. So übertrifft die neue Anlage in Wanze, Belgien, die noch 2008 in Betrieb geht, bereits heute mit einem Treibhausgaseinsparungspotenzial von bis zu 70 % die Anforderungen, die die Richtlinie ab dem Jahr 2017 vorsieht."
Es ist zu erwarten, dass die EU-Entscheidungen die parlamentarischen Beratungen in Deutschland maßgeblich beeinflussen werden.

Die CropEnergies AG

Die CropEnergies-Gruppe – ein Mitglied der Südzucker-Gruppe – ist ein führender europäischer Hersteller von nachhaltig erzeugtem Bioethanol für den Kraftstoffsektor.
„Crop“ steht für „creative regeneration of power“. Aus nachwachsenden Rohstoffen – Getreide und Zuckerrüben – wird Energie in Form von Bioethanol gewonnen. Mit Tochtergesellschaften in Deutschland, Frankreich und Belgien hat sich CropEnergies innerhalb weniger Jahre als einer der führenden Bioethanolhersteller in einem Wachstumsmarkt etabliert und betreibt am Standort Zeitz, Sachsen-Anhalt, die derzeit größte Bioethanolanlage in Europa. CropEnergies sieht sich als Pionier im deutschen Bioethanolmarkt und baut seine Marktposition europaweit aus. Die Aktien der CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) sind an der Frankfurter Börse im amtlichen Handel (Prime Standard) notiert.

zum Seitenanfang