Presse

Pressemitteilung 14.10.2008

Erfolgreiches 1. Halbjahr für CropEnergies - Expansion verläuft planmäßig

Mannheim, 14. Oktober 2008 - Die CropEnergies AG, Mannheim, hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2008/09 den Umsatz um 67,8 % auf 146,3 (87,2) Mio. € gesteigert. Das EBITDA reduzierte sich rohstoffkostenbedingt um 13,1 % auf 15,8 (18,2) Mio. €. Mit einer EBITDA-Marge von 10,8 (20,9) % erreichte CropEnergies eine Spitzenposition in der Biokraftstoffbranche. Nach Abschreibungen von 4,7 (4,2) Mio. € verringerte sich das operative Ergebnis um 20,4 % auf 11,1 (14,0) Mio. €, entsprechend 7,6 (16,0) % vom Umsatz.
Die Bioethanolproduktion wurde im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2008/09 am Standort Zeitz weiter ausgebaut und übertraf mit 141.000 (125.000) m³ die Vorjahreserzeugung um 12,5 %.
Das Expansionsprogramm der CropEnergies AG wird weiterhin planmäßig vorangetrieben. Ende Juni 2008 erwarb CropEnergies den französischen Alkoholhersteller Ryssen Alcools S.A.S, Frankreich (Ryssen). Mit der Übernahme von Ryssen baut CropEnergies seine Aktivitäten auf dem wichtigen französischen Markt aus und erweitert gleichzeitig die Produktpalette um qualitativ hochwertige Alkohole für traditionelle und technische Anwendungen. Zeitgleich wurde der Ausbau der Produktionskapazitäten am Standort Zeitz auf 360.000 m³ Bioethanol pro Jahr abgeschlossen. Der Bau der Bioethanolanlage mit einer Produktionskapazität von bis zu 300.000 m³ Bioethanol pro Jahr am Standort Wanze, Belgien, verläuft planmäßig, sodass die Anlage im 4. Quartal 2008 in Betrieb gehen kann. Dieses Ausbauprogramm stärkt die Position von CropEnergies als einer der führenden Bioethanolproduzenten in Europa.
Zwar wird sich der Kapazitätsaufbau erst im Geschäftsjahr 2009/10 voll auswirken, doch rechnet CropEnergies bereits für 2008/09 mit einem Umsatzwachstum von mehr als 50 % gegenüber dem Vorjahr. Hinsichtlich des Ergebnisses wird für das Gesamtjahr 2008/09 weiterhin davon ausgegangen, trotz der Steigerungen der Rohstoffpreise ein positives, jedoch unter Vorjahr liegendes operatives Ergebnis erwirtschaften zu können, da auch das 2. Geschäftshalbjahr noch von hohen Rohstoffkosten sowie der Inbetriebnahme des neuen Werkes in Wanze belastet wird.
Mit Beginn des Geschäftsjahres 2009/10 steht CropEnergies dann mit Standorten in Deutschland, Belgien und Frankreich eine auf mehr als 700.000 m³ Bioethanol vergrößerte Jahresproduktionskapazität zur Verfügung. Bei weiterem Marktwachstum und aktuell zu beobachtenden sinkenden Rohstoffkosten geht CropEnergies für 2009/10 davon aus, Umsatz und operatives Ergebnis gegenüber 2007/08 deutlich steigern zu können.

Die CropEnergies AG

Die CropEnergies-Gruppe – ein Mitglied der Südzucker-Gruppe – ist ein führender europäischer Hersteller von nachhaltig erzeugtem Bioethanol für den Kraftstoffsektor.
„Crop“ steht für „creative regeneration of power“. Aus nachwachsenden Rohstoffen – Getreide und Zuckerrüben – wird Energie in Form von Bioethanol gewonnen. Mit Tochtergesellschaften in Deutschland, Frankreich und Belgien hat sich CropEnergies innerhalb weniger Jahre als einer der führenden Bioethanolhersteller in einem Wachstumsmarkt etabliert und betreibt am Standort Zeitz, Sachsen-Anhalt, die derzeit größte Bioethanolanlage in Europa. CropEnergies sieht sich als Pionier im deutschen Bioethanolmarkt und baut seine Marktposition europaweit aus. Die Aktien der CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) sind an der Frankfurter Börse im amtlichen Handel (Prime Standard) notiert.

zum Seitenanfang