Unternehmen

Zuckerrüben

Zucker bzw. Zuckersirup aus Zuckerrüben eignet sich sehr gut für die Herstellung von Bioethanol. Anders als Getreide sind Zuckerrüben jedoch nicht über längere Zeit lagerbar. Die Zuckergewinnung erfolgt in Europa im Herbst in einer etwa 100 Tage dauernden Kampagne. Sogenannter Dicksaft - ein Zwischenprodukt der Zuckerherstellung - kann das ganze Jahr über gelagert werden und steht für die Produktion von Weißzucker in der Zuckerfabrik oder auch als Rohstoff für die Bioethanolherstellung zur Verfügung.
Jahrhunderte lang war man in Europa zum Süßen der Speisen und Getränke auf Honig, Fruchtsüße oder Zucker aus Zuckerrohr angewiesen. 1747 entdeckte der Apotheker Andreas Markgraf, dass sich das begehrte Nahrungs- und Genussmittel auch aus Rüben gewinnen lässt. Markgrafs Schüler Franz Carl Achard schuf die Grundlagen der industriellen Herstellung von Zucker aus Rüben und eröffnete 1802 die erste Zuckerfabrik auf Zuckerrübenbasis in Europa. Seit etwa 1850 wird Rübenzucker in Europa in größerem Umfang produziert.
Botanisch gehört die Zuckerrübe zur Familie der Gänsefußgewächse (Chenopodiaceae). Als ihre Urform gilt die Wildbete. Die Zuckerrübe stellt hohe Anforderungen an Boden und Klima und gedeiht am besten auf tiefgründigen, nährstoffreichen Böden mit guter Wasserversorgung. Geerntet wird in Deutschland im Spätherbst mit Erträgen zwischen 50 und 90 t/ha.
Der Zuckergehalt der Rüben liegt bei etwa 16-20 %. Das Rübenblatt wird verfüttert oder bleibt als Dünger auf dem Feld, die Rüben werden in der Zuckerfabrik zu Schnitzeln zerkleinert. Diese werden mit Wasser versetzt und erhitzt. Der so entstandene Rohsaft wird gereinigt und zu Dicksaft konzentriert. Aus Dicksaft mit einem Zuckergehalt von rund 63 % kann Zucker oder Bioethanol hergestellt werden. Zur Zuckerherstellung wird der Dicksaft in einem weiteren Schritt gekocht und durch Zentrifugen vom Sirup getrennt. Für die Herstellung von Bioethanol kann der Dicksaft mit Hilfe von Hefen direkt vergoren werden.
Zuckerrüben Nahaufnahme

zum Seitenanfang