Investor Relations

Geschäftsjahr 2011/12

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

01.02.2012
Berufung von CropEnergies Vorstand Dr. Guderjahn in den Südzucker-Vorstand
Dr. Lutz Guderjahn (46), seit 2006 Mitglied des Vorstands der CropEnergies AG, Mannheim, wird mit Ablauf der diesjährigen Hauptversammlung von CropEnergies am 17. Juli 2012 seine Tätigkeit als Vorstandsmitglied von CropEnergies beenden, um in den Vorstand der Südzucker AG Mannheim/Ochsenfurt, Mannheim, einzutreten.
Mehr -->

11.01.2012
CropEnergies steigert Umsatz und Ergebnis deutlich
Rekordproduktion von Bioethanol im 3. Quartal

In den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahrs 2011/12 (1. März - 30. November 2011) konnte die CropEnergies AG, Mannheim, den Konzernumsatz um 22 Prozent auf 425,8 (Vorjahr: 348,5) Millionen Euro steigern. Verantwortlich für den Umsatzanstieg waren vor allem höhere Preise für Bioethanol und eiweißhaltige Lebens- und Futtermittel. Das EBITDA verbesserte sich um 21 Prozent auf 66,1 (Vorjahr: 54,6) Millionen Euro, während das operative Ergebnis überproportional um 34 Prozent auf 42,8 (Vorjahr: 32,0) Millionen Euro zunahm. CropEnergies steigerte den Jahresüberschuss um 37 Prozent auf 26,4 (Vorjahr: 19,2) Millionen Euro. Aufgrund des erfolgreichen Geschäftsverlaufs reduzierten sich die Nettofinanzschulden weiter und beliefen sich zum 30. November 2011 auf 155,4 (193,5) Millionen Euro.
Mehr -->
11.10.2011
CropEnergies mit deutlicher Umsatz- und Ergebnissteigerung im 1. Halbjahr
Nettofinanzschulden weiter reduziert

Im 1. Halbjahr des laufenden Geschäftsjahrs 2011/12 (1. März - 31. August 2011) hat die CropEnergies AG, Mannheim, den Konzernumsatz um 28 Prozent auf 275,2 (Vorjahr: 214,7) Millionen Euro gesteigert. Maßgeblich für diesen Zuwachs waren höhere Preise für Bioethanol und eiweißhaltige Lebens- und Futtermittel. Das EBITDA stieg um 37 Prozent auf 44,5 (Vorjahr: 32,4) Millionen Euro. Das operative Ergebnis erhöhte sich um 67 Prozent auf 29,0 (Vorjahr: 17,4) Millionen Euro. Der Jahresüberschuss konnte um 77 Prozent auf 18,5 (Vorjahr: 10,5) Millionen Euro gesteigert werden. CropEnergies hat die Nettofinanzschulden im 1. Halbjahr 2011/12 trotz der Dividendenausschüttung in Höhe von 12,8 (Vorjahr: 4,3) Millionen Euro im Juli 2011 um 22,2 Millionen Euro auf 178,2 (Vorjahr: 200,4) Millionen Euro verringert.
Mehr -->

19.07.2011
CropEnergies verdreifacht Dividende
Positiver Ausblick - Aufbau einer Handelsniederlassung in den USA

In der Hauptversammlung der CropEnergies AG, Mannheim, am 19. Juli 2011 haben die Aktionäre dem Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand zugestimmt, die Dividende auf 0,15 (Vorjahr: 0,05) Euro pro Aktie zu verdreifachen. Die Ausschüttungssumme erhöht sich damit auf 12,8 (Vorjahr: 4,3) Millionen Euro. Alle weiteren Beschlussvorschläge der Verwaltung wurden ebenfalls mit einer deutlichen Mehrheit von über 98 Prozent angenommen. Rund 850 Aktionäre und Gäste waren bei der Hauptversammlung im Mannheimer Rosengarten anwesend. Sie vertraten rund 83 Prozent des Aktienkapitals.
Mehr -->
12.07.2011
CropEnergies weiter auf Wachstumskurs
1. Quartal übertrifft Erwartungen

Die CropEnergies AG, Mannheim, hat das Geschäftsjahr 2011/12 mit einem die Erwartungen übertreffenden 1. Quartal begonnen. Der Umsatz stieg aufgrund des höheren Absatzes von Bioethanol und Kuppelprodukten sowie höherer Erlöse für Bioethanol um 41 Prozent auf 132,1 (Vorjahr: 93,5) Millionen Euro. Das operative Ergebnis vervielfachte sich auf 15,3 (Vorjahr: 2,4) Millionen Euro.
Mehr -->

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

22.06.2011
CropEnergies erhöht nach starkem 1. Quartal die Prognose
Die CropEnergies AG, Mannheim, ist mit einem starken 1. Quartal in das Geschäftsjahr 2011/12 (1. März 2011 - 29. Februar 2012) gestartet. Der Umsatz erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 41 Prozent auf 132,1 (Vorjahr: 93,5) Millionen Euro. Gleichzeitig gelang es, das operative Ergebnis auf 15,3 (Vorjahr: 2,4) Millionen Euro zu verbessern. Maßgeblich für den Umsatz- und Ergebnisanstieg ist die höhere Ausnutzung der Produktionsanlagen. Im 1. Quartal des letzten Geschäftsjahres hatten in den Anlagen in Zeitz und Wanze umfangreiche Wartungs- und Revisionsarbeiten stattgefunden.
Mehr -->
12.05.2011
CropEnergies erwartet weiteres Umsatz- und Ergebniswachstum im Geschäftsjahr 2011/12
Verbesserte Ertragslage im Geschäftsjahr 2010/11 ermöglicht Verdreifachung der Dividende
Die CropEnergies AG, Mannheim, hat im Geschäftsjahr 2010/11 (1. März 2010 - 28. Februar 2011) den Umsatz um 26 Prozent auf 472,8 (Vorjahr: 374,1) Millionen Euro gesteigert. Das EBITDA erhöhte sich um 131 Prozent auf 76,3 (Vorjahr: 33,1) Millionen Euro.
Mehr -->

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

11.05.2011
CropEnergies will nach erfolgreichem Geschäftsjahr Dividende verdreifachen
Die CropEnergies AG, Mannheim, hat den Umsatz im Geschäftsjahr 2010/11 (1. März 2010 - 28. Februar 2011) um 26 Prozent auf 472,8 (Vorjahr: 374,1) Millionen Euro gesteigert und das operative Ergebnis auf 45,9 (Vorjahr: 11,9) Millionen Euro fast vervierfacht. Das Unternehmen übertraf damit die eigene Prognose und konnte seine Position als einer der führenden Bioethanolhersteller in Europa ausbauen.
Mehr -->

Stellungnahme

08.03.2011
CropEnergies begrüßt Bekenntnis zu E10
Die CropEnergies AG, Mannheim, begrüßt die Entscheidung des E10-Gipfels am 8. März im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die Einführung von E10 in Deutschland mit der Unterstützung aller Beteiligten fortzusetzen. Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Rainer Brüderle hatte Verbände der Automobil-, Kraftstoff- und Landwirtschaft sowie die Verbraucherseite zum Gespräch geladen, um die weitere Vorgehensweise bei der Einführung von E10 zu diskutieren.
Mehr -->
04.03.2011
CropEnergies blickt trotz schwierigen E10-Starts zuversichtlich auf das neue Geschäftsjahr
Prognose für Geschäftsjahr 2010/11 bestätigt

Die CropEnergies AG, Mannheim, blickt trotz der Schwierigkeiten bei der Markteinführung von E10 in Deutschland zuversichtlich auf das neue Geschäftsjahr, das am 1. März 2011 begonnen hat. Das Unternehmen bestätigt zudem die Prognose für das am 28. Februar 2011 zu Ende gegangene Geschäftsjahr und erwartet, dass der Umsatz auf mehr als 440 (Vorjahr: 374) Millionen Euro und das operative Ergebnis auf über 40 (Vorjahr: 12) Millionen Euro ansteigt. Mit der Umsetzung der »Erneuerbare-Energien-Richtlinie« in der EU wird der Bioethanolmarkt in Europa in den nächsten Jahren weiter deutlich wachsen. Diese Entwicklung ist unabhängig von den derzeitigen Startschwierigkeiten von E10 an deutschen Tankstellen.
Mehr -->

zum Seitenanfang