Biochemikalien

Die Alternative zu fossilen Produkten: Ethylacetat hergestellt aus erneuerbarem Ethanol

Biochemikalien

Nachhaltiges Ethylacetat aus Europa

Lösungsmittel fĂŒr zahlreiche Anwendungen

Unser Ziel ist es, unseren Kunden innovative, nachhaltige Produkte aus Biomasse zur VerfĂŒgung zu stellen. Denn um dem Klimawandel entgegenzutreten, mĂŒssen fossile Ausgangsstoffe ersetzt werden. CropEnergies geht hier den nĂ€chsten Schritt: Aus erneuerbarem Ethanol soll nachhaltiges Ethylacetat (EssigsĂ€ureethylester/ Essigester) hergestellt werden. Ethylacetat ist ein Lösungsmittel und findet breite Anwendung bei der Herstellung von Kosmetika, flexiblen Verpackungen und Beschichtungen, Farben und Klebstoffen sowie in der Lebensmittel-, GetrĂ€nke- und Pharmaindustrie.

 

„Wenn wir in einer klimafreundlichen Welt leben wollen, mĂŒssen wir die von uns verwendeten Materialien verĂ€ndern und fossile Ausgangsstoffe sukzessive durch Biomasse ersetzen“, so Dr. Stephan Meeder, CEO der CropEnergies AG.


Verringert CO2-Fußabdruck

Herstellungsverfahren ist nahezu 100 % kohlenstoffneutral

CropEnergies steht fĂŒr Treibhausgaseinsparungen auf allen Produkt- und Produktionsebenen. Auch das neue GeschĂ€ftsfeld der Biochemikalien reiht sich darin ein: Das geplante Herstellungsverfahren ist nahezu 100 % kohlenstoffneutral und liefert dabei Ethylacetat in höchster QualitĂ€t. Das Produkt bietet Kunden eine hervorragende Möglichkeit, mit dem Nachhaltigkeitstrend zu wachsen, indem sie durch die Verwendung des Ethylacetats von CropEnergies ihren CO2-Fußabdruck deutlich verringern. Gleichzeitig profitieren die Kunden von der Versorgungssicherheit und kurzen Lieferwegen einer europĂ€ischen Herstellung.


Erneuerbarer Wasserstoff

Wertvolles Nebenprodukt

In der geplanten Anlage, die aus Ethanol und erneuerbaren Energien nachhaltiges Ethylacetat herstellt, entsteht gleichzeitig noch ein wertvolles Nebenprodukt: grĂŒner Wasserstoff. Dieser kann zusammen mit biogenem CO2 aus der Fermentation der CropEnergies-Ethanolproduktion die Grundlage fĂŒr erneuerbare Energien aus PtX (Power-to-X)-Prozessen, z. B. fĂŒr die Herstellung von E-Fuels, bilden.

Projekt in Planung

Mit Johnson Matthey-Technologie

Bisher haben CropEnergies und Johnson Matthey einen Planungs-, Lizenz- und technischen Dienstleistungsvertrag abgeschlossen. Wenn Mitte 2022 das Prozessplanungspaket ausgearbeitet ist, wird CropEnergies endgĂŒltig ĂŒber die Investition von etwa 80 bis 100 Millionen Euro entscheiden. Die Anlage wĂ€re fĂŒr 50.000 Tonnen Ethylacetat pro Jahr ausgelegt und wĂŒrde in der NĂ€he des CropEnergies Standortes in Zeitz gebaut werden.

Johnson Matthey (London) ist ein weltweit fĂŒhrendes Unternehmen fĂŒr nachhaltige Technologien, die eine sauberere und gesĂŒndere Welt ermöglichen.

Kontakt

Haben Sie Interesse an dem Produkt? Brauchen Sie besondere Produktspezifikationen? Sprechen Sie uns gern an!

E-Mail schreiben