Hauptversammlung 2023

Ordentliche Hauptversammlung 2023

  • Bitte w√§hlen
  • 2023
  • 2022
  • 2021
  • 2020
  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2016
Hauptversammlung 2023

Die ordentliche virtuelle Hauptversammlung f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2022/2023 fand am Dienstag, 11. Juli 2023, 10:00 Uhr (MESZ) in Mannheim, statt.

Einladung


Tagesordnung

Hinweis

Die ordentliche Hauptversammlung findet als virtuelle Hauptversammlung gem√§√ü ¬ß 118a Abs. 1, Abs. 2 und Abs. 6 des Aktiengesetzes (AktG) statt. Eine physische Pr√§senz der Aktion√§re und ihrer Bevollm√§chtigten (mit Ausnahme der von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter) am Ort der Hauptversammlung ist ausgeschlossen. Die gesamte Hauptversammlung wird f√ľr die ordnungsgem√§√ü angemeldeten Aktion√§re bzw. ihre Bevollm√§chtigten live in Bild und Ton im internetgest√ľtzten elektronischen Aktion√§rsportal der CropEnergies AG, welches √ľber die Internetseite der Gesellschaft unter

www.cropenergies.com

nach Ma√ügabe der Erl√§uterungen in Abschnitt IV Ziffer 2 dieser Einladung zug√§nglich ist, √ľbertragen.

Ort der Hauptversammlung im Sinne des Aktiengesetzes ist das Congress Center Rosengarten, Rosengartenplatz 2, 68161 Mannheim.

TOP 1 - Vorlage des Abschlusses

Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses und des Lageberichts (einschlie√ülich der Erl√§uterungen zu den Angaben nach ¬ß 289a Abs. 1 Handelsgesetzbuch) der CropEnergies AG f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2022/23, des gebilligten Konzernabschlusses und des Konzernlageberichts (einschlie√ülich der Erl√§uterungen zu den Angaben nach ¬ß 315a Abs. 1 Handelsgesetzbuch) f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2022/23, des Berichts des Aufsichtsrats und des Vorschlags des Vorstands f√ľr die Verwendung des Bilanzgewinns, jeweils f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2022/23.

Der Aufsichtsrat hat in seiner Sitzung am 22. Mai 2023 den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluss und den vom Vorstand aufgestellten Konzernabschluss bereits gebilligt; der Jahresabschluss ist damit festgestellt. Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen erfolgt daher zu diesem Punkt der Tagesordnung keine Beschlussfassung. Die Unterlagen sind √ľber die Internetseite der Gesellschaft unter

www.cropenergies.com

zugänglich und werden den Aktionären auf Anfrage zugesandt.

TOP 2 - Beschlussfassung √ľber die Verwendung des Bilanzgewinns

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den im Jahresabschluss (Einzelabschluss) der CropEnergies AG f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2022/23 ausgewiesenen Bilanzgewinn in H√∂he von 59.789.625,67 ‚ā¨ wie folgt zu verwenden:

Aussch√ľttung einer Dividende von 0,60 ‚ā¨ je Aktie auf 87.211.299 St√ľckaktien
(Gesamtzahl der Aktien nach Abzug der von der Gesellschaft gehaltenen eigenen Aktien)
52.326.779,40 ‚ā¨
Einstellung in die Gewinnr√ľcklagen                                                    7.000.000,00 ‚ā¨
Vortrag auf neue Rechnung (Gewinnvortrag) 462.846,27 ‚ā¨
Bilanzgewinn 59.789.625,67 ‚ā¨

Im vorstehenden Vorschlag zur Gewinnverwendung ist die Gesamtzahl der Aktien von 87.250.000 St√ľck um von der Gesellschaft gehaltene eigene Aktien im Umfang von 38.701 St√ľck gek√ľrzt. Somit sind 87.211.299 St√ľck dividendenberechtigte Aktien vorhanden.

Bis zur Hauptversammlung kann sich die Anzahl der f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2022/23 dividendenberechtigten St√ľckaktien ver√§ndern. In diesem Fall wird der Hauptversammlung ein entsprechend angepasster Gewinnverwendungsvorschlag unterbreitet werden, der eine unver√§nderte Dividende von 0,60 ‚ā¨ pro dividendenberechtigter St√ľckaktie sowie einen entsprechend angepassten Gewinnvortrag vorsieht.

Gemäß § 58 Abs. 4 S. 2 AktG ist der Anspruch auf Auszahlung der Dividende am dritten auf den Hauptversammlungsbeschluss folgenden Geschäftstag fällig, also am 14. Juli 2023.

Gesamtzahl der Aktien und Stimmrechte im Zeitpunkt der Einberufung

Das Grundkapital der Gesellschaft betr√§gt im Zeitpunkt der Einberufung der Hauptversammlung 87.250.000,00 ‚ā¨ und ist in 87.250.000 St√ľckaktien eingeteilt. Jede St√ľckaktie gew√§hrt in der Hauptversammlung eine Stimme. Die Gesamtzahl der Aktien im Zeitpunkt der Einberufung der Hauptversammlung betr√§gt damit 87.250.000. Zum Zeitpunkt der Einberufung der Hauptversammlung h√§lt die Gesellschaft 38.701 eigene Aktien, aus denen der Gesellschaft keine Rechte zustehen. Die Gesamtzahl der Stimmrechte im Zeitpunkt der Einberufung der Hauptversammlung betr√§gt demgem√§√ü 87.211.299.

TOP 3 ‚Äď Beschlussfassung √ľber die Entlastung der Mitglieder des Vorstands f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2022/23

Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vor, den Mitgliedern des Vorstands, die im Geschäftsjahr 2022/23 amtiert haben, Entlastung zu erteilen.

TOP 4 ‚Äď Beschlussfassung √ľber die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2022/23

Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vor, den Mitgliedern des Aufsichtsrats, die im Geschäftsjahr 2022/23 amtiert haben, Entlastung zu erteilen.

TOP 5 ‚Äď Beschlussfassung √ľber die Wahl des Abschlusspr√ľfers und des Konzernabschlusspr√ľfers f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2023/24 sowie des Pr√ľfers f√ľr eine etwaige pr√ľferische Durchsicht von unterj√§hrigen Finanzinformationen

Der Aufsichtsrat schl√§gt, gest√ľtzt auf die Empfehlung des Pr√ľfungsausschusses gem√§√ü Art. 16 Abs. 2 der Verordnung (EU) Nr. 537/2014 des Europ√§ischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 (EU Abschlusspr√ľferverordnung) und gem√§√ü ¬ß 107 Abs. 4 Satz 1 i. V. m. ¬ß 107 Abs. 3 Satz 2 AktG vor, die KPMG AG Wirtschaftspr√ľfungsgesellschaft, Berlin, zum Abschlusspr√ľfer und zum Konzernabschlusspr√ľfer f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2023/24 sowie zum Pr√ľfer f√ľr eine etwaige pr√ľferische Durchsicht von unterj√§hrigen Finanzinformationen f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2023/24 und f√ľr das erste Quartal des Gesch√§ftsjahres 2024/25 zu w√§hlen.

Der Pr√ľfungsausschuss hat in seiner Empfehlung erkl√§rt, dass diese frei von ungeb√ľhrlicher Einflussnahme durch Dritte ist und ihm keine Klausel der in Art. 16 Abs. 6 der EU-Abschlusspr√ľferverordnung genannten Art auferlegt wurde.

TOP 6 ‚Äď Beschlussfassung √ľber die Billigung des nach ¬ß 162 AktG erstellten und gepr√ľften Verg√ľtungsberichts f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2022/23

Gem√§√ü ¬ß 120a Abs. 4 S. 1 AktG beschlie√üt die Hauptversammlung der b√∂rsennotierten Gesellschaft √ľber die Billigung des nach ¬ß 162 AktG erstellten und gepr√ľften Verg√ľtungsberichts f√ľr das vorausgegangene Gesch√§ftsjahr. Der Verg√ľtungsbericht f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2022/23 wurde von Vorstand und Aufsichtsrat erstellt. Er wurde von dem Abschlusspr√ľfer, der PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftspr√ľfungsgesellschaft, Frankfurt am Main, gem√§√ü ¬ß 162 Abs. 3 S. 1 und S. 2 AktG gepr√ľft; √ľber das Ergebnis der Pr√ľfung wurde der Vermerk gem√§√ü ¬ß 162 Abs. 3 S. 3 AktG erstellt.

Der Verg√ľtungsbericht f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2022/23 und der Vermerk √ľber dessen Pr√ľfung durch den Abschlusspr√ľfer sind in Abschnitt III. Ziffer 1 dieser Einladung enthalten und unter

www.cropenergies.com

einsehbar.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, folgenden Beschluss zu fassen:

Die Hauptversammlung billigt den von Vorstand und Aufsichtsrat erstellten Verg√ľtungsbericht f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2022/23.

TOP 7 ‚Äď Vorlage und Beschlussfassung √ľber die Billigung des fortentwickelten Verg√ľtungssystems f√ľr den Vorstand

¬ß 120a Abs. 1 S. 1 AktG sieht vor, dass die Hauptversammlung der b√∂rsennotierten Gesellschaft √ľber die Billigung des vom Aufsichtsrat vorgelegten Verg√ľtungssystems f√ľr die Vorstandsmitglieder beschlie√üt, und zwar bei jeder wesentlichen √Ąnderung des Verg√ľtungssystems, mindestens jedoch alle vier Jahre.

 

Unter Ber√ľcksichtigung der Vorgaben in ¬ß 87a Abs. 1 i. V. m. ¬ß 87 AktG hat der Aufsichtsrat am 24. Februar 2023 mit Wirkung zum 1. M√§rz 2023 das in Abschnitt III Ziffer 2 dieser Einladung beschriebene fortentwickelte Verg√ľtungssystem f√ľr die Mitglieder des Vorstands der CropEnergies AG beschlossen, welches an die Stelle des von der Hauptversammlung am 13. Juli 2021 gebilligten Vorstandsverg√ľtungssystems tritt. Eine √úbersicht √ľber die wesentlichen inhaltlichen √Ąnderungen des von der Hauptversammlung am 13. Juli 2021 gebilligten Vorstandsverg√ľtungssystems durch das vom Aufsichtsrat am 24. Februar 2023 beschlossene fortentwickelte Vorstandsverg√ľtungssystem ist der Beschreibung des fortentwickelten Verg√ľtungssystems in Abschnitt III Ziffer 2 als weitere Anlage zu TOP 7 beigef√ľgt.

Der Aufsichtsrat schlägt vor, folgenden Beschluss zu fassen:

Die Hauptversammlung billigt das vom Aufsichtsrat am 24. Februar 2023 beschlossene fortentwickelte Verg√ľtungssystem f√ľr den Vorstand der CropEnergies AG.

 

TOP 8 ‚Äď Beschlussfassung √ľber die Einf√ľgung eines neuen ¬ß 15 Abs. 6 in die Satzung (virtuelle Hauptversammlung)

Das Gesetz zur Einf√ľhrung virtueller Hauptversammlungen von Aktiengesellschaften und √Ąnderung genossenschafts- sowie insolvenz- und restrukturierungsrechtlicher Vorschriften vom 20. Juli 2022 (Bundesgesetzblatt I Nr. 27 vom 26. Juli 2022, S. 1166 ff.) hat den deutschen Aktiengesellschaften die gleichwertig neben der reinen Pr√§senzhauptversammlung und der hybriden Hauptversammlung nach ¬ß 118 AktG stehende Option er√∂ffnet, auch zuk√ľnftig Hauptversammlungen ohne physische Pr√§senz der Aktion√§re oder ihrer Bevollm√§chtigten am Ort der Hauptversammlung abzuhalten (sogenannte virtuelle Hauptversammlung, ¬ß 118a AktG). Nach ¬ß 118a Abs. 1 S. 1 AktG kann die Satzung vorsehen oder den Vorstand dazu erm√§chtigen, vorzusehen, virtuelle Hauptversammlungen abzuhalten. Nach ¬ß 118a Abs. 5 AktG ist eine solche Regelung f√ľr einen Zeitraum von l√§ngstens f√ľnf Jahren nach ihrer Eintragung in das Handelsregister zul√§ssig.

In die Satzung der CropEnergies AG soll eine Erm√§chtigung an den Vorstand aufgenommen werden, vorzusehen, dass die Hauptversammlung der Gesellschaft als virtuelle Hauptversammlung nach ¬ß 118a AktG abgehalten wird. Denn der Vorstand und der Aufsichtsrat sind der √úberzeugung, dass sich das Format der virtuellen Hauptversammlung in den zur√ľckliegenden drei Jahren, in denen die jeweilige Hauptversammlung auf Basis der COVID19-Notfallgesetzgebung ebenfalls virtuell durchgef√ľhrt wurde, grunds√§tzlich bew√§hrt hat. Durch die zwingenden Regelungen in ¬ß 118a AktG wurden die Rechte der Aktion√§re im Vergleich zu den nach der COVID19-Notfallgesetzgebung durchgef√ľhrten virtuellen Hauptversammlungen deutlich erweitert. Sie entsprechen nunmehr weitestgehend den Rechten, die den Aktion√§ren in der Pr√§senzversammlung zustehen. So ist daf√ľr Sorge zu tragen, dass w√§hrend der virtuellen Hauptversammlung ein direkter Austausch zwischen den Aktion√§ren und der Verwaltung im Wege der Videokommunikation stattfinden kann. Zudem ist den Aktion√§ren w√§hrend der virtuellen Hauptversammlung ein Antrags- und Wahlvorschlagsrecht, ein Rederecht und ein Auskunftsrecht einzur√§umen.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, die Erm√§chtigung auf lediglich drei Jahre zu befristen, also die gesetzlich vorgeschriebene H√∂chstfrist nicht auszusch√∂pfen, um den Aktion√§ren nach Ablauf des verk√ľrzten Erm√§chtigungszeitraums Gelegenheit zu geben, unter Ber√ľcksichtigung der bis dahin gewonnenen Erfahrungen mit der virtuellen Hauptversammlung nach ¬ß 118a AktG √ľber die Fortf√ľhrung der Erm√§chtigung zu entscheiden. Ungeachtet dessen wird der Vorstand f√ľr jede k√ľnftige Hauptversammlung unter Ber√ľcksichtigung der konkreten Umst√§nde des jeweiligen Einzelfalls zu entscheiden haben, ob von der Erm√§chtigung Gebrauch gemacht wird. Dabei werden unter anderem die konkreten Formate der Hauptversammlungen und die jeweiligen Gegenst√§nde der Tagesordnung, das Ziel einer m√∂glichst breiten Beteiligung, die angemessene Wahrung der Aktion√§rsrechte und der weiteren Interessen der Aktion√§re, Aspekte des Gesundheitsschutzes der Beteiligten sowie Wirtschaftlichkeits- und Nachhaltigkeitsaspekte zu ber√ľcksichtigen sein.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen daher vor, folgenden Beschluss zu fassen:

§ 15 der Satzung wird um einen neuen Absatz 6 folgenden Inhalts ergänzt:

‚Äě(6) Der Vorstand ist erm√§chtigt, vorzusehen, dass die Hauptversammlung ohne physische Pr√§senz der Aktion√§re oder ihrer Bevollm√§chtigten am Ort der Hauptversammlung abgehalten wird (virtuelle Hauptversammlung). Die Erm√§chtigung gilt f√ľr einen Zeitraum von drei Jahren nach Eintragung der Erg√§nzung von ¬ß 15 durch diesen Absatz 6 in das Handelsregister. Der Vorstand ist auch erm√§chtigt, Bestimmungen zum Verfahren der virtuellen Hauptversammlung zu treffen. Diese Bestimmungen sind jeweils mit der Einberufung der Hauptversammlung bekannt zu machen.‚Äú

TOP 9 ‚Äď Beschlussfassung √ľber die Einf√ľgung eines neuen ¬ß 15 Abs. 7 in die Satzung (Teilnahme der Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats an der Hauptversammlung)

Nach ¬ß 118 Abs. 3 S. 2 AktG kann die Satzung bestimmte F√§lle vorsehen, in denen die Teilnahme der Aufsichtsratsmitglieder an der Hauptversammlung im Wege der Bild- und Ton√ľbertragung erfolgen darf. Da die Mitglieder des Aufsichtsrats mit Ausnahme des Aufsichtsratsvorsitzenden, der regelm√§√üig als Versammlungsleiter agiert, in der Hauptversammlung keine aktive Rolle spielen und eine Interaktion zwischen den Mitgliedern des Aufsichtsrats und den Aktion√§ren einerseits auch im Rahmen einer physischen Hauptversammlung in aller Regel nicht stattfindet und andererseits auch bei virtueller Teilnahme m√∂glich ist, sind der Vorstand und der Aufsichtsrat der Auffassung, dass Aufsichtsratsmitglieder jedenfalls dann von der Teilnahme am Ort der Hauptversammlung entbunden werden k√∂nnen, wenn sie aus wichtigem Grund an der Teilnahme vor Ort gehindert sind oder die Hauptversammlung als virtuelle Hauptversammlung nach ¬ß 118a AktG abgehalten wird und zudem eine diesbez√ľgliche Abstimmung mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden erfolgt.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen daher vor zu beschließen:

§ 15 der Satzung wird um einen neuen Absatz 7 folgenden Inhalts ergänzt:

‚Äě(7) Die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats sollen an der Hauptversammlung pers√∂nlich teilnehmen. Aufsichtsratsmitglieder k√∂nnen in Abstimmung mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden auch im Wege der Bild- und Ton√ľbertragung teilnehmen, wenn sie aus wichtigem Grund an der Teilnahme gehindert sind oder die Hauptversammlung als virtuelle Hauptversammlung abgehalten wird.‚Äú

Anlagen zu den Tagesordnungspunkten 6 und 7

Anlage zu Tagesordnungspunkt 6: Verg√ľtungsbericht einschlie√ülich Pr√ľfungsvermerk des Abschlusspr√ľfers gem√§√ü ¬ß 162 AktG f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2022/23

Anlage zu Tagesordnungspunkt 7: Das fortentwickelte Verg√ľtungssystem f√ľr die Vorstandsmitglieder

Beschreibung des fortentwickelten Verg√ľtungssystems f√ľr die Vorstandsmitglieder

√úbersicht √ľber wesentliche inhaltliche √Ąnderungen des VVS 2021 durch VVS 2023

Teilnahme und Stimmrechtsvertretung

Durchf√ľhrung der Hauptversammlung als virtuelle Hauptversammlung ohne physische Pr√§senz der Aktion√§re und ihrer Bevollm√§chtigten

Nach der √úbergangsvorschrift des ¬ß 26n Abs. 1 des Einf√ľhrungsgesetzes zum Aktiengesetz kann der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats entscheiden, dass Hauptversammlungen, die bis einschlie√ülich 31. August 2023 einberufen werden, als virtuelle Hauptversammlung gem. ¬ß 118a AktG abgehalten werden. Die gesetzlichen Neuregelungen zur Abhaltung einer virtuellen Hauptversammlung in ¬ß 118a AktG wurden durch das Gesetz zur Einf√ľhrung virtueller Hauptversammlungen von Aktiengesellschaften und √Ąnderung genossenschafts- sowie insolvenz- und restrukturierungsrechtlicher Vorschriften (Bundesgesetzblatt I Nr. 27 vom 26. Juli 2022, S. 1166 ff.) eingef√ľhrt und sind am 27. Juli 2022 in Kraft getreten.

Der Vorstand der CropEnergies AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, die ordentliche Hauptversammlung am 11. Juli 2023 als virtuelle Hauptversammlung nach § 118a AktG ohne physische Präsenz der Aktionäre oder ihrer Bevollmächtigten am Ort der Hauptversammlung abzuhalten. Die Aktionäre und ihre Bevollmächtigten (mit Ausnahme der von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter) können demzufolge nicht physisch an der Hauptversammlung teilnehmen.

Die Durchf√ľhrung der ordentlichen Hauptversammlung als virtuelle Hauptversammlung innerhalb der neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen f√ľhrt zu einigen Modifikationen in den Abl√§ufen der Hauptversammlung sowie in der Aus√ľbung der Rechte der Aktion√§re sowohl gegen√ľber einer physischen Hauptversammlung als auch gegen√ľber den zuletzt abgehaltenen virtuellen Hauptversammlungen nach der Sondergesetzgebung im Zusammenhang mit der COVID-19 Pandemie.

Wir bitten die Aktion√§re und ihre Bevollm√§chtigten daher um besondere Beachtung der nachstehenden Hinweise, insbesondere zur M√∂glichkeit der Verfolgung der Hauptversammlung in Bild und Ton, zur Anmeldung, zur Aus√ľbung des Stimmrechts sowie zu den weiteren Aktion√§rsrechten wie Antragsrecht, Recht zur Einreichung von Stellungnahmen, Rederecht, Auskunftsrecht und Widerspruchsrecht.

F√ľr ordnungsgem√§√ü angemeldete Aktion√§re bzw. ihre Bevollm√§chtigten ist voraussichtlich ab dem 20. Juni 2023 ein internetgest√ľtztes und zugangsgesch√ľtztes Hauptversammlungssystem, das ‚ÄěAktion√§rsportal‚Äú verf√ľgbar. √úber das Aktion√§rsportal haben Sie die M√∂glichkeit an der virtuellen Hauptversammlung teilzunehmen.

Das Aktionärsportal erreichen Sie unter

https://investor.computershare.de/#/login/cropenergies

mit den Zugangsdaten, die Sie mit der Anmeldebestätigung zur virtuellen Hauptversammlung erhalten.

Die in dieser Einladung genannten Zeitangaben sind in der f√ľr Deutschland ma√ügeblichen mitteleurop√§ischen Sommerzeit (MESZ) angegeben. Dies entspricht mit Blick auf die koordinierte Weltzeit (UTC) dem Verh√§ltnis UTC = MESZ minus zwei Stunden.

a) Bild¬≠ und Ton√ľbertragung im Internet

Die teilnahmeberechtigten Aktion√§re und ihre Bevollm√§chtigten k√∂nnen die gesamte Hauptversammlung per Bild- und Ton√ľbertragung live im Aktion√§rsportal verfolgen.

Die einleitenden Worte des Versammlungsleiters sowie der Bericht des Vorstands werden am Tag der Hauptversammlung ab 10:00 Uhr (MESZ) ‚Äď parallel zum Livestream f√ľr die teilnehmenden Aktion√§re ‚Äď ohne Zugangsbeschr√§nkung f√ľr die interessierte √Ėffentlichkeit live im Internet auf unserer Internetseite unter

www.cropenergies.com 

√ľber den weiterf√ľhrenden Link ‚Äě√úbertragung des Vorstandsberichts f√ľr Nichtaktion√§re‚Äú

√ľbertragen. Dieser Teil steht auch nach der Hauptversammlung als Aufzeichnung zur Verf√ľgung. Das reine Verfolgen der √∂ffentlichen √úbertragung stellt unbeschadet der den Aktion√§ren zustehenden Rechte w√§hrend der Hauptversammlung keine elektronische Teilnahme an der Hauptversammlung im Sinne des ¬ß 118 Abs. 1 S. 2 AktG dar.

b) Aus√ľbung des Stimmrechts

Die teilnahmeberechtigten Aktion√§re und ihre Bevollm√§chtigten k√∂nnen das Stimmrecht nur durch elektronische Briefwahl √ľber das Aktion√§rsportal oder durch Vollmacht und Weisungen an die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft aus√ľben. Zur Aus√ľbung des Stimmrechts und zum Verfahren f√ľr die Stimmabgabe finden Sie unter Ziffer 3 weitere Erl√§uterungen.

c) Auskunfts- und Rederecht/Live-Videozuschaltung

Die ordnungsgem√§√ü angemeldeten und elektronisch zur Hauptversammlung zugeschalteten Aktion√§re und ihre Bevollm√§chtigten haben ein Auskunfts- und ein Rederecht. F√ľr das Rederecht ist die von der Gesellschaft angebotene Form der Videokommunikation zu verwenden. Der Versammlungsleiter kann festlegen, dass auch das Auskunftsrecht sowie das Fragerecht ausschlie√ülich im Wege der Videokommunikation ausge√ľbt werden d√ľrfen.

Der Versammlungsleiter wird das Verfahren der Wortmeldung und der Worterteilung in der Hauptversammlung näher erläutern.

Die Gesellschaft beh√§lt sich vor, die Funktionsf√§higkeit der Videokommunikation zwischen dem Aktion√§r oder Bevollm√§chtigten und der Gesellschaft in der Hauptversammlung und vor dem Wortbeitrag zu √ľberpr√ľfen und diesen zur√ľckzuweisen, sofern die Funktionsf√§higkeit nicht sichergestellt ist. Technische Mindestvoraussetzung f√ľr eine Live-Videozuschaltung sind ein internetf√§higes Ger√§t mit Kamera, Mikrofon und Lautsprecher sowie eine stabile Internetverbindung. Hinweise f√ľr die Sicherstellung der Funktionsf√§higkeit finden Sie unter www.cropenergies.com √ľber den weiterf√ľhrenden Link ‚ÄěHinweise f√ľr die Videokommunikation‚Äú.

d) Widerspruch gegen die Beschl√ľsse der Hauptversammlung

Ordnungsgem√§√ü angemeldete und zugeschaltete Aktion√§re und ihre Bevollm√§chtigten k√∂nnen w√§hrend der Hauptversammlung, also l√§ngstens bis zum Schluss der Hauptversammlung, ausschlie√ülich im Wege elektronischer Kommunikation Widerspruch gegen einzelne oder mehrere Beschl√ľsse der Hauptversammlung erkl√§ren. Dies ist ausschlie√ülich √ľber das Aktion√§rsportal m√∂glich.

e) Hinweis

Die Gesellschaft kann keine Gew√§hr daf√ľr √ľbernehmen, dass die √úbertragung im Internet technisch ungest√∂rt verl√§uft und bei jedem teilnahmeberechtigten Aktion√§r ankommt. Wir empfehlen Ihnen, diesen Umstand bei der Aus√ľbung Ihrer Rechte zu ber√ľcksichtigen und nach eigenem Ermessen rechtzeitig von den in diesem Abschnitt IV genannten M√∂glichkeiten, insbesondere von der M√∂glichkeit der Aus√ľbung des Stimmrechts, Gebrauch zu machen.

Das Aktion√§rsportal ist f√ľr teilnahmeberechtigte Aktion√§re oder ihre Bevollm√§chtigten ab dem 20. Juni 2023 ge√∂ffnet, und steht ihnen auch am Tag der Hauptversammlung und w√§hrend deren vollst√§ndiger Dauer zur Verf√ľgung. Dort k√∂nnen sie zu den Vorschl√§gen von Vorstand und / oder Aufsichtsrat zu einem bestimmten Punkt der Tagesordnung, zu etwaigen Erg√§nzungsverlangen, Gegenantr√§gen und Wahlvorschl√§gen von Aktion√§ren ab dem Zeitpunkt der Zug√§nglichmachung des Gegenantrags oder Wahlvorschlags ihr Stimmrecht aus√ľben und Vollmachten und Weisungen an die von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter erteilen. Der Versammlungsleiter wird in der Hauptversammlung den Beginn der Abstimmung ank√ľndigen. Dar√ľber hinaus k√∂nnen die ordnungsgem√§√ü angemeldeten und elektronisch zugeschalteten Aktion√§re oder ihre Bevollm√§chtigten dort vom Beginn bis zum Ende der Hauptversammlung gegebenenfalls Widerspruch gegen einen Beschluss der Hauptversammlung erkl√§ren.

Im Aktionärsportal wird vor der ersten Abstimmung zudem das Teilnehmerverzeichnis allen ordnungsgemäß angemeldeten und elektronisch zu der Hauptversammlung zugeschalteten Aktionären bzw. Bevollmächtigten zugänglich gemacht.

Teilnahme an der virtuellen Hauptversammlung und Aus√ľbung des Stimmrechts

Voraussetzungen f√ľr die Teilnahme an der virtuellen Hauptversammlung

Zur Teilnahme an der virtuellen Hauptversammlung und zur Aus√ľbung des Stimmrechts sind nur diejenigen Aktion√§re berechtigt, die sich bei der Gesellschaft fristgerecht angemeldet und ihre Berechtigung nachgewiesen haben, vgl. ¬ß 15 Abs. 1 der Satzung der CropEnergies AG.

Die Anmeldung muss in Textform und in deutscher oder englischer Sprache bis spätestens 4. Juli 2023, 24:00 Uhr (MESZ) bei der Gesellschaft unter einer der folgenden Adressen zugehen:

CropEnergies AG
c/o Computershare Operations Center
80249 M√ľnchen
Deutschland
E-Mail: anmeldestelle@computershare.de

Die Aktion√§re haben dar√ľber hinaus ihre Berechtigung zur Teilnahme an der Hauptversammlung nachzuweisen. Zum Nachweis der Berechtigung reicht gem√§√ü ¬ß 15 Abs. 2 der Satzung der CropEnergies AG die Vorlage eines Nachweises des Anteilsbesitzes in Textform durch den Letztintermedi√§r gem√§√ü ¬ß 67c Abs. 3 AktG aus. Der Nachweis hat sich auf den Beginn des 21. Tages vor der Hauptversammlung zu beziehen, d. h. auf den 20. Juni 2023, 00:00 Uhr (MESZ) (‚ÄěNachweisstichtag‚Äú). Ebenso wie die Anmeldung muss auch der Nachweis des Anteilsbesitzes der Gesellschaft unter einer der vorgenannten Adressen bis sp√§testens 4. Juli 2023, 24:00 Uhr (MESZ) zugehen. Neben der Anmeldung muss auch der Nachweis des Anteilsbesitzes in deutscher oder englischer Sprache abgefasst sein.

F√ľr die Teilnahme an der virtuellen Hauptversammlung und die Aus√ľbung des Stimmrechts gilt als Aktion√§r nur derjenige, der den Nachweis erbracht hat. Die Gesellschaft ist berechtigt, bei Zweifeln an der Richtigkeit oder Echtheit des Nachweises einen geeigneten weiteren Nachweis zu verlangen. Die Berechtigung zur Teilnahme an der Hauptversammlung und der Umfang des Stimmrechts richten sich ‚Äď neben der Notwendigkeit der ordnungsgem√§√üen Anmeldung ‚Äď nach dem Aktienbesitz des Aktion√§rs zum Nachweisstichtag. Mit dem Nachweisstichtag ist keine Sperre f√ľr die Ver√§u√üerung von Aktien verbunden; diese k√∂nnen insbesondere unabh√§ngig vom Nachweisstichtag erworben und ver√§u√üert werden.

Der Nachweisstichtag hat keine Bedeutung f√ľr die Dividendenberechtigung.

Nach rechtzeitigem Eingang der Anmeldung und des Nachweises des Anteilsbesitzes bei der vorstehend bezeichneten, zentralen Anmeldestelle der CropEnergies AG werden den teilnahmeberechtigten Aktion√§ren die Anmeldebest√§tigung zur virtuellen Hauptversammlung nebst Zugangsdaten f√ľr das ‚ÄěAktion√§rsportal‚Äú √ľbersandt. Gemeinsam mit der Anmeldebest√§tigung werden dar√ľber hinaus auch Formulare f√ľr die Bevollm√§chtigung Dritter und der von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter √ľbermittelt. Um den rechtzeitigen Erhalt der Anmeldebest√§tigung sicherzustellen, bitten wir unsere Aktion√§re, gegebenenfalls √ľber ihre depotf√ľhrenden Institute (Letztintermedi√§re), fr√ľhzeitig f√ľr die √úbersendung der Anmeldung und des Nachweises Sorge zu tragen.

Auch im Fall der vollst√§ndigen oder teilweisen Ver√§u√üerung des Anteilsbesitzes nach dem Nachweisstichtag ist f√ľr die Teilnahme und den Umfang des Stimmrechts ausschlie√ülich der Aktienbesitz zum Nachweisstichtag ma√ügeblich. Ver√§u√üerungen von Aktien nach dem Nachweisstichtag haben daher keine Auswirkungen auf die Berechtigung zur Teilnahme und auf den Umfang des Stimmrechts. Entsprechendes gilt f√ľr Erwerbe von Aktien nach dem Nachweisstichtag. Personen, die zum Nachweisstichtag noch keine Aktien besitzen und erst danach Aktion√§r werden, sind f√ľr die von ihnen gehaltenen Aktien nur teilnahme- und stimmberechtigt, wenn sie sich bevollm√§chtigen oder zur Rechtsaus√ľbung erm√§chtigen lassen.

Der Nachweisstichtag hat keine Bedeutung f√ľr die Dividendenberechtigung.

Nach rechtzeitigem Eingang der Anmeldung und des Nachweises des Anteilsbesitzes bei der vorstehend bezeichneten, zentralen Anmeldestelle der CropEnergies AG wird den teilnahmeberechtigten Aktion√§ren die Anmeldebest√§tigung zur virtuellen Hauptversammlung nebst Zugangsdaten f√ľr das ‚ÄěAktion√§rsportal‚Äú √ľbersandt. Gemeinsam mit der Anmeldebest√§tigung werden dar√ľber hinaus auch Formulare f√ľr die Bevollm√§chtigung Dritter und der von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter √ľbermittelt. Um den rechtzeitigen Erhalt der Anmeldebest√§tigung sicherzustellen, bitten wir unsere Aktion√§re ‚Äď gegebenenfalls √ľber ihre depotf√ľhrenden Institute (Letztintermedi√§re) ‚Äď fr√ľhzeitig f√ľr die √úbersendung der Anmeldung und des Nachweises des Anteilsbesitzes Sorge zu tragen.

Stimmrechtsaus√ľbung

Stimmrechte k√∂nnen nur elektronisch im Aktion√§rsportal (siehe Buchstabe d)), oder durch Erteilung einer Vollmacht nebst Weisung an die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft (siehe Buchstabe e)) ausge√ľbt werden.

Sollten Stimmrechte ordnungsgem√§√ü auf mehreren zul√§ssigen Wegen (durch elektronische Briefwahl im Aktion√§rsportal und durch Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft aufgrund einer Vollmacht mit Weisung) ausge√ľbt werden, wird unabh√§ngig vom Zeitpunkt des Zugangs vorrangig die Stimmabgabe durch elektronische Briefwahl im Aktion√§rsportal gewertet.

Der zuletzt zugegangene, fristgerechte Widerruf einer Erklärung ist maßgeblich.

Die Stimmabgaben bzw. Vollmachten nebst Weisungen an Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft zu Tagesordnungspunkt 2 (Verwendung des Bilanzgewinns) behalten ihre G√ľltigkeit auch im Falle der Anpassung des Gewinnverwendungsvorschlags infolge einer √Ąnderung der Anzahl dividendenberechtigter Aktien.

Verfahren f√ľr die elektronische Briefwahl im Aktion√§rsportal

Aktion√§re und ihre Bevollm√§chtigten k√∂nnen das Stimmrecht durch elektronische Briefwahl im Aktion√§rsportal sowohl vor der Hauptversammlung als auch w√§hrend der Hauptversammlung bis zu dem vom Versammlungsleiter w√§hrend der Hauptversammlung angeordneten Ende der Abstimmung aus√ľben. Hierzu sind jeweils eine fristgerechte Anmeldung des Aktion√§rs zur Hauptversammlung und ein ordnungsgem√§√üer Nachweis des Anteilsbesitzes des Aktion√§rs nach den vorstehenden Bestimmungen erforderlich (siehe Buchstabe a)).

Das Aktion√§rsportal steht daf√ľr ab dem 20. Juni 2023 zur Verf√ľgung (siehe Ziffer 2. und Ziffer 3 a) dieses Abschnitts IV). Bitte benutzen Sie dort die Funktion ‚ÄěElektronische Briefwahl‚Äú.

Die elektronische Briefwahl einschlie√ülich eines Widerrufs oder einer √Ąnderung einer Stimmabgabe √ľber das Aktion√§rsportal ist bis zur Beendigung der Abstimmung durch den Versammlungsleiter m√∂glich.

Verfahren f√ľr die Stimmabgabe durch Bevollm√§chtigte

Ordnungsgem√§√ü angemeldete Aktion√§re k√∂nnen ihr Stimmrecht auch √ľber Bevollm√§chtigte, z.B. einen Intermedi√§r, eine Aktion√§rsvereinigung oder eine andere Person ihrer Wahl, aus√ľben lassen. Dabei ist Folgendes zu beachten:

Auch im Falle der Bevollm√§chtigung sind eine fristgem√§√üe Anmeldung und der ordnungsgem√§√üe Nachweis des Anteilsbesitzes erforderlich. Bevollm√§chtigt der Aktion√§r mehr als eine Person, so kann die Gesellschaft eine oder mehrere von diesen zur√ľckweisen. Auch die Bevollm√§chtigten k√∂nnen das Stimmrecht nur durch elektronische Briefwahl √ľber das Aktion√§rsportal oder durch Erteilung von (Unter-)Vollmacht aus√ľben.

Die Erteilung der Vollmacht oder ihr Widerruf und der Nachweis der Bevollm√§chtigung gegen√ľber der Gesellschaft bed√ľrfen der Textform, sofern keine Vollmacht nach ¬ß 135 AktG erteilt wird. Die Erteilung der Vollmacht oder ihr Widerruf k√∂nnen alternativ auch in elektronischer Form √ľber das Aktion√§rsportal erfolgen.

F√ľr die Vollmachtserteilung kann das Formular verwendet werden, das den Aktion√§ren nach der Anmeldung zusammen mit der Anmeldebest√§tigung zur virtuellen Hauptversammlung √ľbersandt wird.

Nachweise √ľber die Bestellung eines Bevollm√§chtigten k√∂nnen der Gesellschaft an eine der folgenden Adressen

CropEnergies AG
c/o Computershare Operations Center
80249 M√ľnchen
Deutschland
E-Mail: anmeldestelle@computershare.de

bis zum Ablauf (24:00 Uhr MESZ) des 10. Juli 2023, √ľbermittelt werden. Ma√ügeblich ist der Zugang bei der Gesellschaft.

Alternativ kann Vollmacht an Dritte auch elektronisch bis zum Ende der Versammlung √ľber das Aktion√§rsportal (siehe Ziffer 2. und Ziffer 3. a) dieses Abschnitts IV) erteilt, ge√§ndert oder widerrufen werden. Hierdurch wird zugleich der Nachweis √ľber die Bevollm√§chtigung erbracht. Bitte benutzen Sie hierf√ľr im Aktion√§rsportal die Funktion ‚ÄěVollmacht an Dritte‚Äú.

Bei Bevollm√§chtigung von Intermedi√§ren, Aktion√§rsvereinigungen, Stimmrechtsberatern oder diesen gem√§√ü ¬ß 135 Abs. 8 AktG gleichgestellten Personen oder Institutionen sind in der Regel Besonderheiten zu beachten, die bei dem jeweils zu Bevollm√§chtigenden zu erfragen sind. Wir bitten daher Aktion√§re, die Intermedi√§re, Aktion√§rsvereinigungen, Stimmrechtsberater oder diesen gem√§√ü ¬ß 135 Abs. 8 AktG gleichgestellte Personen oder Institutionen mit der Stimmrechtsaus√ľbung bevollm√§chtigen wollen, sich mit dem zu Bevollm√§chtigenden √ľber die Form der Vollmacht abzustimmen.

Verfahren f√ľr die Stimmabgabe durch Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft

Aktion√§re und deren Bevollm√§chtigte k√∂nnen auch von der Gesellschaft benannte weisungsgebundene Stimmrechtsvertreter zur Aus√ľbung des Stimmrechts bevollm√§chtigen. Die Aktion√§re, die den von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertretern bereits vor der Hauptversammlung eine Vollmacht erteilen wollen, k√∂nnen hierzu das Formular verwenden, das den Aktion√§ren nach der Anmeldung zusammen mit der Anmeldebest√§tigung zur virtuellen Hauptversammlung √ľbersandt wird. Alternativ k√∂nnen die Bevollm√§chtigung und ihr Widerruf √ľber das Aktion√§rsportal (siehe Ziffer 2 und Ziffer 3 a) dieses Abschnitts IV) erfolgen.

Auch im Fall der Bevollmächtigung eines Stimmrechtsvertreters der Gesellschaft sind eine fristgerechte Anmeldung zur Hauptversammlung und ein ordnungsgemäßer Nachweis des Anteilsbesitzes nach den vorstehenden Bestimmungen erforderlich (siehe Buchstabe a)).

Die von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter werden das Stimmrecht nur aufgrund ausdr√ľcklicher und eindeutiger Weisungen aus√ľben. Deshalb m√ľssen die Aktion√§re zu den Gegenst√§nden der Tagesordnung, zu denen sie eine Stimmrechtsaus√ľbung w√ľnschen, ausdr√ľckliche und eindeutige Weisungen erteilen. Die von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter sind verpflichtet, gem√§√ü diesen Weisungen abzustimmen. Soweit eine ausdr√ľckliche und eindeutige Weisung fehlt, werden sich die von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter f√ľr den jeweiligen Abstimmungsgegenstand der Stimme enthalten. Die von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter nehmen keine Auftr√§ge zu Wortmeldungen, zur Einlegung von Widerspr√ľchen gegen Hauptversammlungsbeschl√ľsse oder zum Stellen von Fragen oder von Antr√§gen entgegen. Sie stehen nur f√ľr die Abstimmung √ľber solche Beschlussvorschl√§ge von Vorstand, Aufsichtsrat oder Aktion√§ren zur Verf√ľgung, die mit dieser Einberufung oder sp√§ter gem√§√ü ¬ß 124 Abs. 1 oder 3 AktG bekannt gemacht worden sind.

Die Vollmacht samt Weisung an die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft kann bis zum Beginn der Abstimmung elektronisch √ľber das Aktion√§rsportal (siehe Ziffer 2 und Ziffer 3 a) dieses Abschnitts IV) erteilt, widerrufen oder abge√§ndert werden. Durch die elektronische Vollmachtserteilung √ľber das Aktion√§rsportal wird zugleich der Nachweis √ľber die Bevollm√§chtigung erbracht. Bitte benutzen Sie hierf√ľr im Aktion√§rsportal die Funktion ‚ÄěStimmrechtsvertreter der Gesellschaft‚Äú.

Alternativ kann eine Vollmacht mit Weisungen an die Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft in Textform erteilt und der Nachweis der Bevollm√§chtigung gegen√ľber der Gesellschaft bis zum Ablauf (24:00 Uhr MESZ) des 10. Juli 2023 an eine der nachfolgend genannten Adressen

CropEnergies AG
c/o Computershare Operations Center
80249 M√ľnchen
Deutschland
E-Mail: anmeldestelle@computershare.de

√ľbermittelt werden. Ma√ügeblich ist jeweils der Zugang bei der Gesellschaft. Bitte beachten Sie, dass im Fall einer zus√§tzlichen Bevollm√§chtigung √ľber das Aktion√§rsportal eine der Gesellschaft in Textform √ľbermittelte Vollmachts- und Weisungserteilung gegenstandslos wird.

Sollte zu einem Tagesordnungspunkt statt einer Sammel- eine Einzelabstimmung durchgef√ľhrt werden, so gilt eine zu diesem Tagesordnungspunkt erteilte Vollmacht und Weisung an Stimmrechtsvertreter entsprechend f√ľr jeden Punkt der Einzelabstimmung.

Erläuterungen zu den Rechten der Aktionäre

Gegenanträge und Wahlvorschläge

Gegenanträge oder Wahlvorschläge liegen derzeit nicht vor.

Minderheitsverlangen und Ergänzungsverlangen

Minderheitsverlangen oder Ergänzungsverlangen liegen derzeit nicht vor.

Termine rund um die HV

24.05.2023 Veröffentlichung Geschäftsbericht
30.05.2023 Einberufung der ordentlichen Hauptversammlung durch √∂ffentliche Bekanntmachung im Bundesanzeiger und √ľber das europ√§ische Medienb√ľndel
30.05.2023 Veröffentlichung der Unterlagen zur Hauptversammlung auf der CropEnergies-Homepage
10.06.2023 Fristende f√ľr Erg√§nzungsverlangen zur Tagesordnung (24:00 Uhr (MESZ))
20.06.2023 Record Date (Nachweisstichtag f√ľr Anteilsbesitz; 0:00 Uhr (MESZ))
20.06.2023 Freischaltung des Aktionärsportals* auf der CropEnergies-Internetseite
26.06.2023 Letzter Tag der Entgegennahme von Gegenanträgen zur Veröffentlichung gem. § 126 Aktiengesetz (d.h. Veröffentlichung auf der Internetseite) (24:00 Uhr (MESZ)).
04.07.2023 Anmeldefrist f√ľr Aktion√§re (24:00 Uhr (MESZ))
05.07.2023 Fristende f√ľr die Einreichung von zug√§nglich zu machenden Stellungnahmen durch ordnungsgem√§√ü zur HV angemeldete Aktion√§re bzw. Bevollm√§chtigte (24:00 Uhr (MESZ)) 
06.07.2023 Vorabveröffentlichung der Rede des Vorstandsvorsitzenden auf der CropEnergies-Internetseite
06.07.2023 Veröffentlichung evtl. zugänglich zu machender Stellungnahmen (24:00 Uhr MESZ)
10.07.2023 Letzter Einreichungstag f√ľr Vollmachts- und Weisungserteilungen per Post oder E-mail (bis 24:00 Uhr (MESZ)
11.07.2023 Tag der ordentlichen Hauptversammlung 2023
Beginn: 10:00 Uhr (MESZ)
√Ėffentliche √úbertragung der HV in Bild und Ton auf der Unternehmenshomepage:
‚Äěnur ab Er√∂ffnung HV bis Ende Rede Vorstandsvorsitzender‚Äú
√úbertragung der gesamten HV in Bild und Ton via Aktion√§rsportal d.h. nur f√ľr zur HV angemeldete Aktion√§re bzw. deren Bevollm√§chtigte: ‚Äěab Er√∂ffnung bis zum Ende der HV‚Äú
11.07.2023 Fristende‚ÄĮVollmacht/Weisung an Stimmrechtsvertreter der Gesellschaft via Aktion√§rsportal (bis zum Beginn der Abstimmung m√∂glich)
11.07.2023 Fristende elektronische Briefwahl via Aktionärsportal (bis zum Ende der Abstimmung möglich)
11.07.2023 M√∂glichkeit des Widerspruchs gegen Beschlussfassungen der Hauptversammlung via Aktion√§rsportal 
(Nur f√ľr Aktion√§re und ihre Bevollm√§chtigten und bis zur Schlie√üung der Hauptversammlung m√∂glich)
12.07.2023 Die Ver√∂ffentlichung der Abstimmungsergebnisse auf der CropEnergies-Internetseite erfolgt sp√§testens am Tag nach der Hauptversammlung 
14.07.2023 Auszahlung Dividende

* Der Zugang zum Aktion√§rsportal ist nur f√ľr ordnungsgem√§√ü zur Hauptversammlung angemeldete Aktion√§re und deren Bevollm√§chtigte m√∂glich. Den Zugangscode erhalten Aktion√§re/Bevollm√§chtigte mit der Anmeldebest√§tigung zur virtuellen Hauptversammlung.

Aktionärsportal


Informationen zum Datenschutz

Bei Fragen oder weiterem Informationsbedarf wenden Sie sich bitte an

Heike Baumbach

Investor Relations
Tel.: +49 621 71 41 90-30
Fax: +49 621 71 41 90-04
E-Mail: ir@cropenergies.de