Nähere Informationen zum Delistingangebot der Südzucker AG finden Sie hier

Mehr erfahren

Please choose language

Ă„nderungen im Vorstand von CropEnergies AG

Aufsichtsrat ernennt Dr. Fritz Georg von Graevenitz zum neuen CEO und beruft Heike Baumbach als CFO in den Vorstand

Mannheim, 26.01.2024 Unternehmensmeldung

Mannheim, 26. Januar 2024 – Der Aufsichtsrat der CropEnergies AG, Mannheim, hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, Dr. Fritz Georg von Graevenitz mit Wirkung zum 1. März 2024 zum Sprecher des Vorstands und Chief Executive Officer (CEO) zu bestellen.

Darüber hinaus wird seine bislang bis zum Ablauf des 30. September 2024 laufende Bestellung in den Vorstand der CropEnergies AG um fünf Jahre bis zum 30. September 2029 verlängert. Von Graevenitz war zuvor als Chief Sales Officer (CSO) der CropEnergies AG tätig.

Ebenfalls zum 1. März 2024 wird Heike Baumbach fĂĽr eine Dauer von drei Jahren bis zum 28. Februar 2027 in den Vorstand bestellt und ĂĽbernimmt dort die Funktion des Chief Financial Officer (CFO). Sie war bisher als Head of Investor Relations bei CropEnergies tätig. Der derzeitige Chief Technical Officer (CTO) der CropEnergies AG, JĂĽrgen Böttcher, wird dem Vorstand weiterhin angehören und zukĂĽnftig als Chief Operating Officer (COO) fungieren.

Dr. Thomas Kirchberg, Vorsitzender des Aufsichtsrats der CropEnergies AG: „Der Aufsichtsrat hat in einem umfangreichen Auswahlprozess beide Funktionen im Vorstand neu besetzt. Mit Fritz Georg von Graevenitz übernimmt ein erfahrener Vorstand die Position des CEO und wird den bereits begonnenen Transformationsprozess, insbesondere die Umsetzung der Strategie „Innovation from Biomass“, erfolgreich fortführen. Bei Heike Baumbach haben uns neben den fachlichen Kompetenzen besonders ihre Fähigkeiten als Teamplayer überzeugt. Wir sind froh, für die Neubesetzung der Positionen Kandidaten aus den eigenen Reihen gewonnen zu haben, die das Unternehmen bereits seit vielen Jahren sehr gut kennen. Wir freuen uns sehr auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.“

Der bisherige Sprecher des Vorstands und CFO der CropEnergies AG, Dr. Stephan Meeder, wird mit Ablauf des 29. Februar 2024 aus dem Vorstand der CropEnergies AG ausscheiden und sich, wie im Dezember 2023 angekĂĽndigt, auf seine neue Rolle als Mitglied des Vorstands der SĂĽdzucker AG fokussieren.

Die CropEnergies AG

Nachhaltige, erneuerbare Produkte aus Biomasse - dafĂĽr steht CropEnergies. Unsere Produkte tragen zu einer klimafreundlichen Welt bei und sorgen dafĂĽr, dass fossile Kohlenstoffe dauerhaft im Boden bleiben und den Klimawandel nicht weiter antreiben.

Im Jahr 2006 in Mannheim gegründet, ist das Mitglied der Südzucker-Gruppe der führende europäische Hersteller von erneuerbarem Ethanol. Mit einer Produktionskapazität von 1,3 Mio. m3 Ethanol pro Jahr erzeugt CropEnergies an Standorten in Deutschland, Belgien, Großbritannien und Frankreich Neutralalkohol sowie technischen Alkohol (Ethanol) für eine breite Palette von Anwendungen: Nachhaltig produziertes Ethanol als Benzinersatz ist eine Antwort auf die zukünftigen Herausforderungen der klimafreundlichen Energieversorgung im Transportsektor. Dank hocheffizienter Produktionsanlagen reduziert unser Ethanol den CO2-Ausstoß über die gesamte Wertschöpfungskette um durchschnittlich über 70 Prozent im Vergleich zu fossilem Kraftstoff. Unser qualitativ hochwertiger Alkohol wird auch verwendet in der Getränkeherstellung, Kosmetika, pharmazeutischen Anwendungen, beispielsweise als Grundlage für Desinfektionsmittel, oder als Ausgangsstoff innovativer Biochemikalien.

Ebenso wichtig sind die entstehenden eiweißhaltigen Lebens- und Futtermittel als nachhaltige regionale Alternative zu emissionsintensiven Proteinimporten aus Übersee sowie biogenes Kohlendioxid. Dies wird unter anderem in der Getränkeherstellung genutzt und wird zukünftig ein wertvoller Ausgangsstoff für vielfältige Anwendungen im Verkehr und in der Industrie sein. So werden in unserer Kreislaufwirtschaft alle Rohstoffbestandteile verwertet.

Die CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) ist an der Frankfurter Börse im regulierten Markt (Prime Standard) notiert.