CropEnergies erhöht Dividende auf 60 Eurocent

Mannheim, 11.07.2023 Unternehmensmeldung

Mannheim, 11. Juli 2023 ‚Äď Auf der heutigen ordentlichen virtuellen Hauptversammlung der CropEnergies AG, Mannheim, stimmten die Aktion√§rinnen und Aktion√§re dem Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand, die Dividende nach dem Rekordgesch√§ftsjahr 2022/23 auf 0,60 (Vorjahr: 0,45) Euro je dividendenberechtigter Aktie zu erh√∂hen, mit gro√üer Mehrheit zu. Daraus ergibt sich eine Aussch√ľttungssumme von 52,3 Millionen Euro. Alle weiteren Tagesordnungspunkte wurden ebenfalls mit einer Mehrheit von √ľber 90 Prozent angenommen.

Die Hauptversammlung fand, wie auch schon im Vorjahr, erneut in virtueller Form statt. Insgesamt sahen rund 130 Aktionärinnen, Aktionäre und Gäste die Übertragung aus dem Mannheimer Rosengarten an. Damit waren 83 Prozent des Aktienkapitals vertreten.

W√§hrend der Veranstaltung konnten sich Aktion√§rinnen, Aktion√§re und Aktion√§rsvertreter aktiv an der Diskussion beteiligen und stellten √ľber 40 Fragen, die von den Vorst√§nden und dem Aufsichtsratsvorsitzenden vollst√§ndig beantwortet wurden. Neben dem abgelaufenen Gesch√§ftsjahr interessierten sich die Aktion√§rinnen und Aktion√§re insbesondere f√ľr die Entwicklungen auf den Energie- und Rohstoffm√§rkten, die Umsetzung der Unternehmensstrategie sowie die Entwicklung im aktuellen Gesch√§ftsjahr.

Vorstandssprecher Dr. Stephan Meeder ging, neben der Vorstellung der Ergebnisse des Vorjahrs und des 1. Quartals 2023/24, intensiv auf die strategische Entwicklung und die Zukunftspläne der CropEnergies-Gruppe ein. Er präsentierte den aktuellen Stand verschiedener Projekte wie zum Beispiel den geplanten Bau einer Anlage zur Herstellung von erneuerbarem Ethylacetat bei Zeitz sowie die Beteiligung am Startup Syclus, welches den Bau und Betrieb der ersten Ethanol-Ethylen-Anlage ihrer Art im Chemelot-Industriepark in Geleen, Niederlande, plant.

Weiter berichtete Meeder vom Plan, Super E20 f√ľr geschlossene Flottenversuche erstmals an eine √∂ffentliche Tankstelle zu bringen, um einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Klimaneutralit√§t im Verkehrssektor zu gehen. Die Tankstelle in Mannheim soll im Herbst er√∂ffnet werden.

Die CropEnergies AG

Nachhaltige Produkte aus nachwachsender Biomasse sind das Gesch√§ft von CropEnergies. Im Jahr 2006 in Mannheim gegr√ľndet, ist das Mitglied der S√ľdzucker-Gruppe der f√ľhrende europ√§ische Hersteller von nachhaltig erzeugtem, erneuerbarem Ethanol. Mit einer Produktionskapazit√§t von 1,3 Millionen Kubikmeter Ethanol pro Jahr erzeugt CropEnergies an Standorten in Deutschland, Belgien, Gro√übritannien und Frankreich Neutral- sowie technischen Alkohol (Ethanol) f√ľr eine breite Palette von Anwendungen: von klimaschonendem Kraftstoff, √ľber die Getr√§nkeherstellung oder Kosmetikprodukte bis hin zu pharmazeutischen Anwendungen, beispielsweise als Grundlage f√ľr Desinfektionsmittel oder als Ausgangsstoff innovativer Biochemikalien.

Dank hocheffizienter Produktionsanlagen reduziert Ethanol f√ľr Kraftstoffanwendungen den CO2-Aussto√ü √ľber die gesamte Wertsch√∂pfungskette um durchschnittlich √ľber 70 Prozent im Vergleich zu fossilem Kraftstoff. Aus der Biomassenutzung werden dar√ľber hinaus j√§hrlich √ľber 1 Million Tonnen hochwertige, eiwei√ühaltige Lebens- und Futtermittel sowie biogenes Kohlendioxid, das unter anderem in der Getr√§nkeherstellung genutzt wird, gewonnen.

Die CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) ist an der Frankfurter Börse im regulierten Markt (Prime Standard) notiert.