CropEnergies erwartet deutliche Ergebnissteigerung im 1. Quartal

Erster Ausblick f√ľr das laufende Gesch√§ftsjahr

Mannheim, 14.04.2022 Insiderinformationen

Mannheim, 14. April 2022, 13:15 CET/CEST  ‚Äď Die CropEnergies AG, Mannheim, erwartet nach einem erfreulichen Start in das Gesch√§ftsjahr 2022/23 (1. M√§rz 2022 bis 28. Februar 2023) f√ľr das 1. Quartal einen deutlichen Anstieg von Umsatz, EBITDA und operativem Ergebnis.

Im Vorjahresquartal hatte CropEnergies bei einem Umsatz von 214 Millionen Euro ein EBITDA von 25 Millionen Euro und ein operatives Ergebnis von 15 Millionen Euro erwirtschaftet.

 

Infolge einer sich abzeichnenden Abschw√§chung der Corona-Pandemie erwartet CropEnergies im Verlauf des Gesch√§ftsjahrs 2022/23 eine Normalisierung des Mobilit√§tsverhaltens. Allerdings sind die Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf Absatz-, Energie- und Rohstoffm√§rkte schwer absch√§tzbar. CropEnergies geht  aus heutiger Sicht davon aus, dass ausreichend Energie und Rohstoffe f√ľr die Produktion von Lebens- und Futtermitteln sowie erneuerbarem Ethanol verf√ľgbar sein werden. Ferner wird erwartet, dass die EU-Mitgliedsstaaten ihre Beimischungsziele f√ľr Biokraftstoffe im Wesentlichen aufrechterhalten und dies weiterhin zu einer hohen Kapazit√§tsauslastung f√ľhrt. Zudem geht CropEnergies davon aus, dass erh√∂hte Energie- und Rohstoffkosten weiterhin von h√∂heren Absatzpreisen f√ľr Ethanol sowie f√ľr Lebens- und Futtermittel kompensiert werden k√∂nnen.

 

Vor diesem Hintergrund erwartet CropEnergies f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2022/23 einen Umsatz von 1,35 bis 1,45 (Vorjahr: 1,08) Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von 105 bis 155 (Vorjahr: 127) Millionen Euro. Dies entspricht einem EBITDA von 145 bis 195 (Vorjahr: 169) Millionen Euro.

 

Der vollst√§ndige Bericht f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2021/22 wird am 18. Mai 2022 ver√∂ffentlicht. Die Mitteilung zum 1. Quartal 2022/23 wird am 6. Juli 2022 ver√∂ffentlicht.

Die CropEnergies AG

Nachhaltige, erneuerbare Produkte aus Biomasse - daf√ľr steht CropEnergies. Unsere Produkte tragen zu einer klimafreundlichen Welt bei und sorgen daf√ľr, dass fossile Kohlenstoffe dauerhaft im Boden bleiben und den Klimawandel nicht weiter antreiben.

Im Jahr 2006 in Mannheim gegr√ľndet, ist das Mitglied der S√ľdzucker-Gruppe der f√ľhrende europ√§ische Hersteller von erneuerbarem Ethanol. Mit einer Produktionskapazit√§t von 1,3 Mio. m3 Ethanol pro Jahr erzeugt CropEnergies an Standorten in Deutschland, Belgien, Gro√übritannien und Frankreich Neutralalkohol sowie technischen Alkohol (Ethanol) f√ľr eine breite Palette von Anwendungen: Nachhaltig produziertes Ethanol als Benzinersatz ist eine Antwort auf die zuk√ľnftigen Herausforderungen der klimafreundlichen Energieversorgung im Transportsektor. Dank hocheffizienter Produktionsanlagen reduziert unser Ethanol den CO2-Aussto√ü √ľber die gesamte Wertsch√∂pfungskette um durchschnittlich √ľber 70 % im Vergleich zu fossilem Kraftstoff. Unser qualitativ hochwertiger Alkohol wird auch verwendet in der Getr√§nkeherstellung, Kosmetika, pharmazeutischen Anwendungen, beispielsweise als Grundlage f√ľr Desinfektionsmittel, oder als Ausgangsstoff innovativer Biochemikalien.

Ebenso wichtig sind die entstehenden eiwei√ühaltigen Lebens- und Futtermittel als nachhaltige regionale Alternative zu emissionsintensiven Proteinimporten aus √úbersee sowie biogenes Kohlendioxid. Dies wird unter anderem in der Getr√§nkeherstellung genutzt und wird zuk√ľnftig ein wertvoller Ausgangsstoff f√ľr vielf√§ltige Anwendungen im Verkehr und in der Industrie sein. So werden in unserer Kreislaufwirtschaft alle Rohstoffbestandteile verwertet.

Die CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) ist an der Frankfurter Börse im regulierten Markt (Prime Standard) notiert.