CropEnergies erwartet deutlichen Ergebnisr├╝ckgang im 2. Quartal

Prognose f├╝r laufendes Gesch├Ąftsjahr best├Ątigt

Mannheim, 12.07.2023 Insiderinformationen

Mannheim, 12. Juli 2023, 15:55 CEST ÔÇô Die CropEnergies AG, Mannheim, erwartet f├╝r das 2. Quartal des Gesch├Ąftsjahrs 2023/24 (1. Juni bis 31. August 2023) einen deutlichen R├╝ckgang von Umsatz, EBITDA und operativem Ergebnis. Im Vorjahresquartal hatte CropEnergies aufgrund au├čergew├Âhnlicher Rahmenbedingungen das beste Quartal in der Unternehmensgeschichte erwirtschaftet. Der Umsatz belief sich auf 450 Millionen Euro, das operatives Ergebnis erreichte 93 Millionen Euro und das EBITDA lag bei 103 Millionen Euro.

Die Hauptgr├╝nde f├╝r den erwarteten Ergebnisr├╝ckgang sind ÔÇô verglichen mit dem au├čergew├Âhnlich hohen Preisniveau des Vorjahresquartals ÔÇô normalisierte Preise f├╝r nachhaltig erzeugtes Ethanol sowie niedrigere Produktions- und Absatzmengen aufgrund planm├Ą├čiger Wartungsstillst├Ąnde.

Zuletzt waren auf den Rohstoff- und Energiem├Ąrkten deutlich r├╝ckl├Ąufige Preise zu verzeichnen. Auf Jahressicht d├╝rften sich die Rohstoff- und Energiekosten von CropEnergies auf dem Niveau des Vorjahrs bewegen. Die Ethanolpreise zeigen sich weiterhin volatil und notieren in einem normalisierten Marktumfeld deutlich unterhalb der Rekordwerte des Vorjahrs. Vor diesem Hintergrund best├Ątigt CropEnergies die Prognose und erwartet f├╝r das Gesch├Ąftsjahr 2023/24 einen Umsatz von 1,27 bis 1,37 (Vorjahr: 1,49) Milliarden Euro. Das operative Ergebnis soll bei 95 bis 145 (Vorjahr: 251) Millionen Euro liegen. Dies entspricht einem EBITDA von 140 bis 190 (Vorjahr: 294) Millionen Euro.

CropEnergies geht davon aus, dass die insbesondere im Vorjahr durch den Ukraine-Krieg erh├Âhten Volatilit├Ąten auf den Absatz-, Rohstoff- und Energiem├Ąrkten sukzessive abnehmen. Die Einf├╝hrung von E10 in weiteren europ├Ąischen L├Ąndern deutet allerdings auf einen stabilen Absatz von Kraftstoffethanol hin, dem jedoch weiterhin hohe Importmengen gegen├╝berstehen.

Der Zwischenbericht zum 1. Halbjahr des Gesch├Ąftsjahrs 2023/24 wird am 11. Oktober 2023 ver├Âffentlicht.

Die CropEnergies AG

Nachhaltige, erneuerbare Produkte aus Biomasse - daf├╝r steht CropEnergies. Unsere Produkte tragen zu einer klimafreundlichen Welt bei und sorgen daf├╝r, dass fossile Kohlenstoffe dauerhaft im Boden bleiben und den Klimawandel nicht weiter antreiben.

Im Jahr 2006 in Mannheim gegr├╝ndet, ist das Mitglied der S├╝dzucker-Gruppe der f├╝hrende europ├Ąische Hersteller von erneuerbarem Ethanol. Mit einer Produktionskapazit├Ąt von 1,3 Mio. m3 Ethanol pro Jahr erzeugt CropEnergies an Standorten in Deutschland, Belgien, Gro├čbritannien und Frankreich Neutralalkohol sowie technischen Alkohol (Ethanol) f├╝r eine breite Palette von Anwendungen: Nachhaltig produziertes Ethanol als Benzinersatz ist eine Antwort auf die zuk├╝nftigen Herausforderungen der klimafreundlichen Energieversorgung im Transportsektor. Dank hocheffizienter Produktionsanlagen reduziert unser Ethanol den CO2-Aussto├č ├╝ber die gesamte Wertsch├Âpfungskette um durchschnittlich ├╝ber 70 % im Vergleich zu fossilem Kraftstoff. Unser qualitativ hochwertiger Alkohol wird auch verwendet in der Getr├Ąnkeherstellung, Kosmetika, pharmazeutischen Anwendungen, beispielsweise als Grundlage f├╝r Desinfektionsmittel, oder als Ausgangsstoff innovativer Biochemikalien.

Ebenso wichtig sind die entstehenden eiwei├čhaltigen Lebens- und Futtermittel als nachhaltige regionale Alternative zu emissionsintensiven Proteinimporten aus ├ťbersee sowie biogenes Kohlendioxid. Dies wird unter anderem in der Getr├Ąnkeherstellung genutzt und wird zuk├╝nftig ein wertvoller Ausgangsstoff f├╝r vielf├Ąltige Anwendungen im Verkehr und in der Industrie sein. So werden in unserer Kreislaufwirtschaft alle Rohstoffbestandteile verwertet.

Die CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) ist an der Frankfurter B├Ârse im regulierten Markt (Prime Standard) notiert.