CropEnergies-Hauptversammlung beschlie├čt 15 Eurocent Dividende

Mannheim, 12.07.2016 Unternehmensmeldung

Mannheim, 12. Juli 2016 - Auf der ordentlichen Hauptversammlung der CropEnergies AG, Mannheim, am 12. Juli 2016, stimmten die Aktion├Ąre dem Dividendenvorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand mit gro├čer Mehrheit zu und entschieden, eine Dividende von 0,15 Euro je dividendenberechtigter Aktie auszusch├╝tten. Daraus ergibt sich eine Aussch├╝ttungssumme von 13,1 Millionen Euro.

Alle weiteren Tagesordnungspunkte wurden ebenfalls mit einer Mehrheit von ├╝ber 95 Prozent angenommen. Bei der Hauptversammlung im Mannheimer Congress Center Rosengarten waren rund 700 Aktion├Ąre und G├Ąste anwesend. Insgesamt waren 83 Prozent des Aktienkapitals vertreten. Das besondere Interesse der Aktion├Ąrinnen und Aktion├Ąre auf der Hauptversammlung galt den Entwicklungen im Unternehmen und dem aktuellen Gesch├Ąftsjahr, insbesondere dem Wiederanfahren der Bioethanolanlage in Wilton, Gro├čbritannien. Aber auch die politischen Rahmenbedingungen f├╝r Bioethanol in der EU, die geplante Einf├╝hrung von E10 in weiteren Mitgliedsstaaten und die Entwicklung der Bioethanolpreise wurden ausf├╝hrlich diskutiert. CropEnergies geht davon aus, dass die Beschl├╝sse des Pariser Klima-Gipfels Ende 2015 und die EU-Beschl├╝sse zur Erh├Âhung des Anteils erneuerbarer Energien im Transportsektor mittelfristig f├╝r weiteres Marktwachstum sorgen werden. Es ist aber notwendig, dass auch f├╝r den Zeitraum nach 2020 verbindliche Zielvorgaben f├╝r den Einsatz von erneuerbaren Energien und die Senkung von Treibhausgasemissionen im Transportsektor festgelegt werden, denn Biokraftstoffe sind die zur Zeit einzige kosteng├╝nstige und in nennenswertem Umfang zur Verf├╝gung stehende Alternative zu fossilen Kraftstoffen. Ihr unverzichtbarer Beitrag zum Klimaschutz durch ihr hohes Potenzial zur Senkung der Treibhausgasemissionen muss voll ausgesch├Âpft werden.

Die CropEnergies AG
Die klimaschonende Sicherung der Mobilit├Ąt - heute und in Zukunft - ist das Gesch├Ąft von CropEnergies. Im Jahr 2006 in Mannheim gegr├╝ndet, z├Ąhlt das Mitglied der S├╝dzucker-Gruppe heute zu den gr├Â├čten europ├Ąischen Herstellern von nachhaltig erzeugtem Bioethanol. Mit einer Produktionskapazit├Ąt von 1,3 Millionen Kubikmeter Bioethanol pro Jahr erzeugt CropEnergies an vier Standorten in Deutschland, Belgien, Gro├čbritannien und Frankreich Bioethanol, das ├╝berwiegend Benzin ersetzt. Die hocheffizienten Produktionsanlagen reduzieren den CO2-Aussto├č ├╝ber die gesamte Wertsch├Âpfungskette um bis zu 70 Prozent im Vergleich zu fossilem Kraftstoff. Zus├Ątzlich zu Kraftstoffalkohol stellt CropEnergies 150.000 Kubikmeter hochreinen Neutralalkohol her, der in der Getr├Ąnke-, Kosmetik- und pharmazeutischen Industrie oder f├╝r technische Anwendungen eingesetzt werden. Gleichzeitig ist CropEnergies ein bedeutender Produzent von Lebens- und Futtermitteln. Die eingesetzten Rohstoffe - Getreide und Zuckerr├╝ben - werden vollst├Ąndig genutzt. So entstehen aus den nicht-fermentierbaren Bestandteilen der Rohstoffe j├Ąhrlich ├╝ber 1 Million Tonnen hochwertige, eiwei├čhaltige Lebens- und Futtermittel.

Mit Spitzentechnologie und hoher Innovationskraft tr├Ągt CropEnergies mit dem Hauptprodukt Bioethanol dazu bei, die Mobilit├Ąt heute und in Zukunft nachhaltig und aus erneuerbaren Quellen zu sichern: mobility - sustainable. renewable. Die CropEnergies AG (ISIN DE000AOLAUP1) ist seit 2006 an der Frankfurter B├Ârse im regulierten Markt (Prime Standard) notiert.