CropEnergies setzt auf klimaneutrale Energielösung fĂŒr neue Produktionsanlage

Mannheim, 12.09.2023 Unternehmensmeldung

Mannheim / Magdeburg / Zeitz, 13. September 2023

Die GETEC Group wird fĂŒr die CE Biobased Chemicals GmbH (CEBC), eine 100 %-Tochter der CropEnergies AG, eine Anlage zur klimaneutralen Energieversorgung und der Versorgung z.B. mit Dampf und Druckluft auf dem GelĂ€nde des Chemie- und Industrieparks Zeitz in Elsteraue errichten.

Die nachhaltige Energielösung wird neben Biomasse auch flĂŒssige und gasförmige Produktionsreststoffe thermisch verwerten und versorgt die in Europa einzigartige neue Produktionsanlage von CropEnergies fĂŒr erneuerbares Ethylacetat mit WĂ€rme und Strom. Sie bildet damit einen weiteren wichtigen Baustein der Nachhaltigkeitsstrategie von CropEnergies. Das Projekt wird im Contracting umgesetzt, dabei investiert GETEC ĂŒber 50 Mio. Euro.

Dr. Stephan Meeder, CEO der CropEnergies AG: „Nachhaltige, erneuerbare Produkte aus Biomasse herzustellen ist das Ziel von CropEnergies. Mit dem Bau der Anlage fĂŒr erneuerbares Ethylacetat im Chemie- und Industriepark Zeitz vollzieht CropEnergies den nĂ€chsten Schritt in der Umsetzung unserer Strategie.“

Hendrik Banse, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der CE Biobased Chemicals GmbH: “Die erste Produktionsanlage des neuen GeschĂ€ftsbereichs Biobased Chemicals ist ein extrem wichtiger Meilenstein fĂŒr uns. Erneuerbare Produkte fĂŒr die chemische Industrie können hier mit einem sehr kleinen CO2-Fußabdruck hergestellt werden. Die klimaneutrale Energieversorgung durch GETEC ist ein wichtiger Bestandteil dieses Konzepts.“

„Wir freuen uns, dieses nachhaltige Projekt fĂŒr CropEnergies realisieren zu können. GETEC kann hier ihre weitreichenden Erfahrungen und Kompetenzen im Bereich Waste-to-Value und Reststoffverwertung in das Projekt einbringen und so einen weiteren Baustein in den Nachhaltigkeitsambitionen von CropEnergies bilden. Mit der GETEC-Lösung vermeidet CropEnergies im Vergleich zu einem Standard-Gaskessel CO2-Emissionen von ĂŒber 35.000 Tonnen im Jahr“, erklĂ€rt Dr. Thomas Stephanblome, CEO der GETEC Plattform Deutschland.

Der Bau der neuen Ethylacetatanlage in Elsteraue ist fĂŒr CropEnergies der erste große Schritt in einem neuen GeschĂ€ftsfeld: Der Herstellung nachhaltiger Biochemikalien aus erneuerbaren Rohstoffen. Die neue Produktionsanlage wird die erste ihrer Art in Europa sein. Sie wird aus nachhaltigem Ethanol und mit Verwendung erneuerbarer EnergietrĂ€ger 50.000 Tonnen erneuerbares Ethylacetat pro Jahr produzieren, das damit einen deutlich kleineren CO2-Fußabdruck aufweist als konventionelles Ethylacetat, das auf Basis fossiler Ausgangsstoffe hergestellt wird. Damit leistet CropEnergies einen Beitrag zur Defossilisierung von Basischemikalien, die in zahlreichen Alltagsprodukten verwendet werden und erschließt so neue AbsatzmĂ€rkte im wachsenden Bereich der erneuerbaren Produkte fĂŒr die chemische Industrie.

Aufgrund eines ĂŒberzeugenden ganzheitlichen Lösungsansatzes sowie der lokalen PrĂ€senz von GETEC im Chemie- und Industriepark Zeitz bei den Bestandskunden Radici, Infra-Zeitz und Puralube und der Erfahrung bei der Umsetzung der Waste-to-Value-Biomasseanlage in Podari konnte GETEC die Ausschreibung fĂŒr die Energieversorgung des neuen Produktionsstandorts fĂŒr sich gewinnen.

Die neue Energielösung besteht aus einem Biomassekessel-System mit zusĂ€tzlichen Dampferzeugern, die flĂŒssige und gasförmige Produktionsreststoffe des Kunden thermisch verwerten. Eine Dampfturbine erzeugt die im neuen Werk benötigte elektrische Energie. Die Versorgung des Produktionsprozesses mit Druckluft und Stickstoff vervollstĂ€ndigt den ganzheitlichen Versorgungsansatz. Die Inbetriebnahme ist fĂŒr Ende 2025 geplant. Im Rahmen der Projektentwicklung hat
GETEC auch Fördermittel des Bundesministeriums fĂŒr Wirtschaft und Klimaschutz als Investitionskostenzuschuss beantragt.

Über CropEnergies AG

Nachhaltige Produkte aus nachwachsender Biomasse sind das GeschĂ€ft von CropEnergies. Im Jahr 2006 in Mannheim gegrĂŒndet, ist das Mitglied der SĂŒdzucker-Gruppe der fĂŒhrende europĂ€ische Hersteller von nachhaltig erzeugtem, erneuerbarem Ethanol. Mit einer ProduktionskapazitĂ€t von 1,3 Millionen Kubikmeter Ethanol pro Jahr erzeugt CropEnergies an Standorten in Deutschland, Belgien, Großbritannien und Frankreich Neutral- sowie technischen Alkohol (Ethanol) fĂŒr eine breite Palette von Anwendungen: von klimaschonendem Kraftstoff, ĂŒber die GetrĂ€nkeherstellung oder Kosmetikprodukte bis hin zu pharmazeutischen Anwendungen, beispielsweise als Grundlage fĂŒr Desinfektionsmittel oder als Ausgangsstoff innovativer Biochemikalien.

Dank hocheffizienter Produktionsanlagen reduziert Ethanol fĂŒr Kraftstoffanwendungen den CO2-Ausstoß ĂŒber die gesamte Wertschöpfungskette um durchschnittlich ĂŒber 70 Prozent im Vergleich zu fossilem Kraftstoff. Aus der Biomassenutzung werden darĂŒber hinaus jĂ€hrlich ĂŒber 1 Million Tonnen hochwertige eiweißhaltige Lebens- und Futtermittel sowie biogenes Kohlendioxid, das unter anderem in der GetrĂ€nkeherstellung genutzt wird, gewonnen. Die CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) ist an der Frankfurter Börse im regulierten Markt (Prime Standard) notiert.

Über GETEC Group (G+E GETEC Holding GmbH)

GETEC ist ein fĂŒhrender Partner der Industrie und der Immobilienwirtschaft fĂŒr intelligente, effiziente und grĂŒne Energielösungen in Europa. Unser Versprechen "Energie fĂŒr mehr" ist Leitlinie fĂŒr ĂŒber 2.400 Mitarbeiter, die mit exzellentem Engineering-Know-how, sowie ausgewiesener Regulatorik- und Nachhaltigkeitsexpertise unsere Kunden durch eine immer komplexere Energiewelt navigieren und dabei ihren ökologischen Fußabdruck reduzieren. Mit 12.000 Anlagen, die mehr als 6,1 GW thermische Energie erzeugen, ist GETEC von ihren vier regionalen Plattformen in Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden und Italien aus in insgesamt neun LĂ€ndern aktiv und erwirtschaftet im Jahr 2022 einen Umsatz von ĂŒber 1,5 Milliarden Euro. Weitere Informationen ĂŒber die GETEC-Gruppe finden Sie unter: www.getec-energyservices.com