CropEnergies setzt Produktion in britischer Produktionsanlage fort

Staatliche Unterst├╝tzung bei Energie- und Strompreisen bringt Erleichterung

Mannheim, 02.12.2022 Unternehmensmeldung

Mannheim, 2. Dezember 2022 ÔÇô CropEnergies hat beschlossen, die Produktion in der Produktionsanlage von Ensus in Wilton, Gro├čbritannien, auch von Januar 2023 an fortzusetzen. Am 19. September 2022 hatte die CropEnergies AG, Mannheim, angek├╝ndigt, die Kapazit├Ątsauslastung f├╝r die Anlagen zur Herstellung von erneuerbarem Ethanol kontinuierlich zu pr├╝fen. Eine Entscheidung dar├╝ber, ob die aktuelle Kapazit├Ątsauslastung ab Januar 2023 beibehalten werden kann, werde in den n├Ąchsten Wochen getroffen.

Hohe Preise f├╝r Energie, Strom und Rohstoffe ├╝ben kontinuierlich gro├čen Druck auf Kostenseite aus. Zudem sind die Ethanolpreise in Europa seit Ende des Sommers deutlich gesunken. Der Hauptgrund f├╝r Letzteres sind die erheblichen Mengen an Importen, insbesondere aus Brasilien und den USA. Die Terminpreise f├╝r Ethanol f├╝r 2023 sind ebenfalls entsprechend gesunken. Allerdings wird das von der britischen Regierung f├╝r den Zeitraum von Oktober 2022 bis M├Ąrz 2023 eingef├╝hrte "Energy Bill Relief Scheme" f├╝r Gas und Strom den Kostendruck auf die britische Anlage etwas abmildern. Die Entscheidung, die Produktion bei Ensus aufrecht zu erhalten, wird auch dazu beitragen, die britischen Verbraucher von biogenem CO2 in der aktuell schwierigen Versorgungslage zu unterst├╝tzen.

CropEnergies begr├╝├čt die Unterst├╝tzung durch die britische Regierung, betont aber, dass auch nach M├Ąrz 2023 eine dauerhafte L├Âsung f├╝r energieintensive Unternehmen gefunden werden muss. Ethanolproduzenten, insbesondere aus Brasilien und den USA, profitieren nach wie vor von vergleichsweise deutlich niedrigeren Energie- und Rohstoffpreisen, sodass ein weiter anhaltender Druck durch Importe auf die europ├Ąischen Ethanolpreise nicht auszuschlie├čen ist.

Die CropEnergies AG

Nachhaltige, erneuerbare Produkte aus Biomasse - daf├╝r steht CropEnergies. Unsere Produkte tragen zu einer klimafreundlichen Welt bei und sorgen daf├╝r, dass fossile Kohlenstoffe dauerhaft im Boden bleiben und den Klimawandel nicht weiter antreiben.

Im Jahr 2006 in Mannheim gegr├╝ndet, ist das Mitglied der S├╝dzucker-Gruppe der f├╝hrende europ├Ąische Hersteller von erneuerbarem Ethanol. Mit einer Produktionskapazit├Ąt von 1,3 Mio. m3 Ethanol pro Jahr erzeugt CropEnergies an Standorten in Deutschland, Belgien, Gro├čbritannien und Frankreich Neutralalkohol sowie technischen Alkohol (Ethanol) f├╝r eine breite Palette von Anwendungen: Nachhaltig produziertes Ethanol als Benzinersatz ist eine Antwort auf die zuk├╝nftigen Herausforderungen der klimafreundlichen Energieversorgung im Transportsektor. Dank hocheffizienter Produktionsanlagen reduziert unser Ethanol den CO2-Aussto├č ├╝ber die gesamte Wertsch├Âpfungskette um durchschnittlich ├╝ber 70 Prozent im Vergleich zu fossilem Kraftstoff. Unser qualitativ hochwertiger Alkohol wird auch verwendet in der Getr├Ąnkeherstellung, Kosmetika, pharmazeutischen Anwendungen, beispielsweise als Grundlage f├╝r Desinfektionsmittel, oder als Ausgangsstoff innovativer Biochemikalien.

Ebenso wichtig sind die entstehenden eiwei├čhaltigen Lebens- und Futtermittel als nachhaltige regionale Alternative zu emissionsintensiven Proteinimporten aus ├ťbersee sowie biogenes Kohlendioxid. Dies wird unter anderem in der Getr├Ąnkeherstellung genutzt und wird zuk├╝nftig ein wertvoller Ausgangsstoff f├╝r vielf├Ąltige Anwendungen im Verkehr und in der Industrie sein. So werden in unserer Kreislaufwirtschaft alle Rohstoffbestandteile verwertet.

Die CropEnergies AG (ISIN DE000A0LAUP1) ist an der Frankfurter B├Ârse im regulierten Markt (Prime Standard) notiert.