N√§here Informationen zum Delistingangebot der S√ľdzucker AG finden Sie hier

Mehr erfahren

Please choose language

CropEnergies setzt Umsatz- und Ergebniswachstum im 1. Halbjahr 2012/13 fort

Mannheim, 09.10.2012 Unternehmensmeldung

Mannheim, 9. Oktober 2012 - Der Konzernumsatz der CropEnergies AG, Mannheim, erreichte im 1. Halbjahr 2012/13 (1. März 2012 bis 31. August 2012) mit einem Anstieg um 16 Prozent auf 319,9 (Vorjahr: 275,2) Millionen Euro einen neuen Rekordwert.

Das EBITDA erh√∂hte sich um 19 Prozent auf 53,2 (Vorjahr: 44,5) Millionen Euro. Dies entspricht einer Marge von 16,6 (Vorjahr: 16,2) Prozent. Das operative Ergebnis verbesserte sich √ľberproportional um 28 Prozent auf 37,2 (Vorjahr: 29,0) Millionen Euro und erreichte damit eine operative Marge von 11,6 (Vorjahr: 10,5) Prozent. CropEnergies reduzierte seit dem 29. Februar 2012 die Nettofinanzschulden trotz der Dividendenaussch√ľttung im Juli 2012 um 37,3 Millionen Euro auf 121,1 Millionen Euro.
Ma√ügeblich f√ľr die erfreuliche Ertragslage ist das integrierte Produktionskonzept. Mit jeder Tonne Bioethanol f√ľr den Kraftstoffsektor erzeugt CropEnergies eine Tonne Lebens- und Futtermittel. CropEnergies erzeugt nicht nur Bioethanol, einen erneuerbaren Kraftstoff, der gro√üe Mengen Treibhausgase einspart, sondern versorgt gleichzeitig den Lebensmittelsektor mit pflanzlichen Proteinen. Der Umsatzbeitrag der Lebens- und Futtermittel sowie weiterer hochwertiger Produkte lag im 1. Halbjahr 2012/13 bei rund 100 Millionen Euro. Aufgrund der gesteigerten Bioethanolproduktion im 1. Halbjahr 2012/13 und des daraus resultierenden h√∂heren Absatzes sowie besserer Erl√∂se f√ľr Bioethanol wuchsen Umsatz und Ergebnis von CropEnergies weiter.
Im 1. Halbjahr des laufenden Gesch√§ftsjahrs 2012/13 produzierte CropEnergies 380 (Vorjahr: 306) Tsd. Kubikmeter Bioethanol, was einer Steigerung von 24 Prozent entspricht. Im Zuge erfolgreich durchgef√ľhrter Optimierungsarbeiten wurde die Kapazit√§tsauslastung erh√∂ht. Au√üerdem setzte CropEnergies verst√§rkt Zuckersirupe aus Industrier√ľben ein.
F√ľr das Gesch√§ftsjahr 2012/13 geht CropEnergies von einer Fortsetzung des profitablen Unternehmenswachstums aus. Aufgrund des guten Verlaufs des 1. Halbjahrs 2012/13, der gesteigerten Kapazit√§tsauslastung sowie der hohen Umsatzbeitr√§ge aus Lebens- und Futtermitteln erwartet CropEnergies f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2012/13 ein Wachstum des Umsatzes auf 610 bis 630 (Vorjahr: 572) Millionen Euro. Gleichzeitig soll sich das operative Ergebnis auf 62 bis 68 (Vorjahr: 53) Millionen Euro verbessern.
Der vollst√§ndige Bericht f√ľr das 1. Halbjahr 2012/13 steht unter hier zum Download zur Verf√ľgung.

Die CropEnergies AG

Die klimaschonende Sicherung der Mobilit√§t - heute und in Zukunft - ist das Gesch√§ft von CropEnergies. Im Jahr 2006 in Mannheim gegr√ľndet, z√§hlt das junge, dynamisch wachsende Mitglied der S√ľdzucker-Gruppe heute zu den gr√∂√üten europ√§ischen Herstellern von nachhaltig erzeugtem Bioethanol f√ľr Kraftstoffanwendungen. Mit drei modernen Produktionsstandorten in Deutschland, Belgien und Frankreich und Handelsniederlassungen in den USA und Brasilien erzeugt CropEnergies j√§hrlich rund 700.000 Kubikmeter Bioethanol, die √ľberwiegend Benzin ersetzen und den CO2-Aussto√ü um bis zu 70 Prozent reduzieren. Damit hat sich CropEnergies als Bioethanol-Pionier erfolgreich in einem wichtigen Wachstumsmarkt etabliert.

Neben der effizienten Bioethanolherstellung zeichnet sich CropEnergies vor allem durch das innovative Kuppelprodukt-Konzept aus: Die eingesetzten Rohstoffe - Getreide und Zuckerr√ľben - werden vollst√§ndig genutzt. So entstehen aus den nicht-fermentierbaren Bestandteilen der Rohstoffe j√§hrlich √ľber 500.000 Tonnen hochwertige, eiwei√ühaltige Lebens- und Futtermittel.
Mit Spitzentechnologie und hoher Innovationskraft trägt CropEnergies mit dem Hauptprodukt Bioethanol dazu bei, die Mobilität heute und in Zukunft nachhaltig und aus erneuerbaren Quellen zu sichern: mobility - sustainable. renewable.
Die Aktien der CropEnergies AG (ISIN DE000AOLAUP1) sind seit 2006 an der Frankfurter Börse im regulierten Markt (Prime Standard) notiert.