CropEnergies √ľbernimmt britischen Bioethanolhersteller Ensus

Mannheim, 19.07.2013 Unternehmensmeldung

Mannheim, 19. Juli 2013 - Die CropEnergies AG, Mannheim, √ľbernimmt den britischen Bioethanolhersteller Ensus Limited, Yarm, England.

Dieser betreibt im Nordosten Englands eine der gr√∂√üten Bioethanolanlagen Europas mit einer Kapazit√§t von j√§hrlich 400 Tausend Kubikmetern Bioethanol und 350 Tausend Tonnen getrocknetem Eiwei√üfuttermittel (DDGS). Zus√§tzlich wird Kohlendioxid an eine benachbarte Verfl√ľssigungsanlage geliefert, die das CO2 f√ľr die Nutzung in der Lebensmittel- und Getr√§nkeindustrie aufbereitet. Die Bioethanolanlage ging Anfang 2010 in Betrieb und besch√§ftigt knapp einhundert Mitarbeiter. CropEnergies wird die Wettbewerbsf√§higkeit des Unternehmens durch ein Investitionsprogramm von mehr als 50 Millionen britischen Pfund deutlich verbessern.
Der vollst√§ndige Erwerb von Ensus erfolgte am 19. Juli 2013 √ľber eine Sacheinlage gegen Ausgabe von 2,25 Millionen neuen CropEnergies-Aktien. Der Ausgabekurs betr√§gt 5,98 Euro je Aktie (ohne n√§chstf√§lligen Kupon), was einem Gesamtwert von 13,5 Millionen Euro bzw. einem Aufschlag von 5 Prozent auf den gewichteten Durchschnittskurs der letzten 3 Monate entspricht. Verk√§ufer von Ensus sind zur Carlyle Group geh√∂rende Fonds. Die Carlyle Group ist mit einem verwalteten Verm√∂gen von √ľber 176 Milliarden US-Dollar einer der weltweit gr√∂√üten Verm√∂gensverwalter. Durch die Kapitalerh√∂hung im Rahmen des genehmigten Kapitals wird Carlyle mit 2,6 Prozent Anteilseigner von CropEnergies. Die Unternehmen ver√∂ffentlichen keine weiteren Details der Transaktion.
Mit dem Erwerb von Ensus baut CropEnergies die Position als einer der f√ľhrenden Bioethanolhersteller in Europa aus und vergr√∂√üert die j√§hrliche Produktionskapazit√§t f√ľr Bioethanol um 50 Prozent auf √ľber 1,2 Millionen Kubikmeter. Die Produktionskapazit√§ten in Gro√übritannien erg√§nzen das Netzwerk des Unternehmens, das bereits √ľber Bioethanolanlagen in Deutschland, Belgien und Frankreich verf√ľgt. Mit Ensus verschafft sich CropEnergies einen direkten Zugang zum britischen Bioethanolmarkt, dem nach Deutschland und Frankreich drittgr√∂√üten Bioethanolmarkt in der EU. Zusammen mit der Anlage zur Herstellung von Neutralalkohol mit einem Investitionsvolumen von 27 Millionen Euro, die bis 2015 am Standort Zeitz errichtet wird, setzt CropEnergies damit den Expansionskurs der letzten Jahre weiter fort.
 

Die CropEnergies AG

Die klimaschonende Sicherung der Mobilit√§t - heute und in Zukunft - ist das Gesch√§ft von CropEnergies. Im Jahr 2006 in Mannheim gegr√ľndet, z√§hlt das junge, dynamisch wachsende Mitglied der S√ľdzucker-Gruppe heute zu den gr√∂√üten europ√§ischen Herstellern von nachhaltig erzeugtem Bioethanol f√ľr Kraftstoffanwendungen. Mit drei modernen Produktionsstandorten in Deutschland, Belgien und Frankreich und Handelsniederlassungen in den USA und Brasilien erzeugt CropEnergies j√§hrlich rund 700.000 Kubikmeter Bioethanol, die √ľberwiegend Benzin ersetzen und den CO2-Aussto√ü um bis zu 70 Prozent reduzieren. Damit hat sich CropEnergies als Bioethanol-Pionier erfolgreich in einem wichtigen Wachstumsmarkt etabliert.

Neben der effizienten Bioethanolherstellung zeichnet sich CropEnergies vor allem durch das innovative Kuppelprodukt-Konzept aus: Die eingesetzten Rohstoffe - Getreide und Zuckerr√ľben - werden vollst√§ndig genutzt. So entstehen aus den nicht-fermentierbaren Bestandteilen der Rohstoffe j√§hrlich √ľber 500.000 Tonnen hochwertige, eiwei√ühaltige Lebens- und Futtermittel.
Mit Spitzentechnologie und hoher Innovationskraft trägt CropEnergies mit dem Hauptprodukt Bioethanol dazu bei, die Mobilität heute und in Zukunft nachhaltig und aus erneuerbaren Quellen zu sichern: mobility - sustainable. renewable.
Die Aktien der CropEnergies AG (ISIN DE000AOLAUP1) sind seit 2006 an der Frankfurter Börse im regulierten Markt (Prime Standard) notiert.